Arnold Schwarzenegger: Computer beherrschen die Welt

Arnold Schwarzenegger: Computer beherrschen die Welt
Arnold Schwarzenegger © Cover Media

Arnold Schwarzenegger (67) findet, dass die Menschheit gar nicht mehr so weit entfernt von der Welt ist, die in den 'Terminator'-Filmen erzählt wird.

- Anzeige -

Sie sind überall!!

Der Schauspieler ('The Expendables') kehrt wieder als berühmter Cyborg in 'Terminator: Genisys' auf die Leinwand zurück. Diesen T-800 hatte er 1984 unter der Regie von James Cameron zum ersten Mal gespielt und der Actionstar glaubt, dass sich viel von dem damaligen Sci-Fi-Film in der Gegenwart bewahrheitet hat: "1984 haben die Leute gedacht, dass die Welt, die James Cameron erfunden hat, absolut verrückt sei. Damals wussten wir noch nicht, dass dies Realität werden würde", befand der gebürtige Österreicher im Gespräch mit der britischen Zeitung 'The Sun'. "Maschinen haben die Welt erobert. Da können wir gar nicht mithalten. Ich spiele mit einem Computer Schach auf einer mittleren Ebene und der schlägt mich jedes zweite Mal. Diese Maschinen müssen jetzt nur noch sich als Maschinen erkennen. Das ist der letzte Schritt, bis wir letztendlich in der Welt von 'Terminator' sind. Das ist nicht mehr so wie 1984, wo man noch gedacht hat, dass dies nie passieren würde."

Arnold Schwarzenegger war von 2003 bis 2011 Gouverneur von Kalifornien. In dieser Zeit wurde 'Terminator: Die Erlösung' gedreht. Aufgrund seiner politischen Verpflichtungen konnte der Star seine Paraderolle nicht übernehmen: "Wenn man Gouverneur ist, dann hat man soviel Arbeit und Verantwortungen, dass man überhaupt keine Zeit hat, über Filme nachzudenken. Es war schade, dass ich nicht mitmachen konnte, aber meine damalige Aufgabe hat mir soviel Spaß gemacht. Als Gouverneur fühlte ich mich wie im Himmel. Ich konnte dem Staat und dem Land, das mir alles ermöglicht hat, so viel zurückgeben. Ich wusste aber, dass wenn ein neuer 'Terminator'-Film gedreht werden würde, ich dabei wäre." Und so ist es auch gekommen: Arnold Schwarzenegger ist ab dem 9. Juli in 'Terminator: Genysis' zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —