Arne Friedrichs Freundin: "Nein, Arne ist nicht schwul"

Arne Friedrich und Linn Rödenbeck sind seit zehn Jahren ein glückliches Paar.
Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich und Linn Rödenbeck sind seit zehn Jahren ein glückliches Paar. © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Linn Rödenbeck äußert sich zu den Gerüchten

Seit langer Zeit halten sich die Gerüchte, dass Arne Friedrich schwul sei. Dabei ist der Fußball-Nationalspieler seit vielen Jahren in einer Beziehung mit Linn Rödenbeck. Da die Spekulationen um die sexuelle Neigung ihres Freundes aber einfach kein Ende nehmen wollen, sah sich die 31-Jährige nun veranlasst, in einem offenen Brief , der von der ‚B.Z.’ abgedruckt wurde, Stellung zu beziehen: „Nein, Arne ist nicht schwul und ich bin mir sicher, dass er der Letzte wäre, der nicht dazu stehen würde!“

- Anzeige -

„Aber haben wir keine anderen Sorgen als zu überlegen, ob jemand homo- oder heterosexuell ist?“, fragt sie weiterhin und regt damit hoffentlich zum Nachdenken an. Die 31-Jährige gibt offen zu: „Natürlich ist es anstrengend, immer wieder zu beteuern, dass der eigene Partner auch wirklich nicht schwul ist.“

Dabei hat sich auch schon Arne Friedrich mehrfach zu den Spekulationen geäußert, zuletzt in einer Sportsendung des Fernsehsenders ‚RBB’: „Das sind Dinge, mit denen man lebt. Es gibt Meinungsfreiheit, aber es ist schon komisch, wenn man im Internet verschiedene Namen als Suchwörter eingibt und dann steht da direkt ‚schwul’ dahinter. Ich bin seit über zehn Jahren mit meiner Freundin sehr glücklich“, so Friedrich.

Aber vielleicht ist es Linn Rödenbeck mit diesen offenen Worten nun gelungen, die Spekulationen um ihren Freund endgültig aus der Welt zu räumen. Zu wünschen ist es den beiden auf jeden Fall.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —