Hollywood Blog by Jessica Mazur

Arme Mary Elizabeth Winstead: Erst nackt im Internet - und jetzt fallen auch noch die ‚Internet Trolle‘ über sie her

Arme Mary Elizabeth Winstead: Erst nackt im Internet - und jetzt fallen auch noch die ‚Internet Trolle‘ über sie her
Arme Mary Elizabeth Winstead: Erst nackt im Internet - und jetzt fallen auch noch die ‚Internet Trolle‘ über sie her © (Bilderquelle: Picture Alliance)

von Jessica Mazur

Hollywoods aktueller Nacktfoto-Skandal schlägt hohe Wellen. In der US-Presse heißt es bereits, man könne nicht länger von einem „Internet Buzz“ sprechen, das Ganze wäre mittlerweile ein unkontrollierbarer ‚Flächenbrand‘. Jennifer Lawrence, Ariana Grande, Avril Lavigne, Kate Upton, Bar Refaeli und jede Menge andere Schauspielerinnen und Sportlerinnen sollen von dem Cyber-Angriff betroffen sein.

- Anzeige -

Und als wäre der Eingriff in die Privatsphäre nicht schon schlimm genug, müssen sich die Stars jetzt auch noch jede Menge Spott und Häme aus dem Internet gefallen lassen. Von wem? Von den ‚Internet Trolls‘. So nennt man hier die Leute, die sich in den sozialen Netzwerken ihre Zeit mit ‚Cyber-Mobbing‘ vertreiben.

Ganz schlimm hat es die Schauspielerin Mary Elizabeth Winstead (spielte u.a. Bruce Willis‘ Tochter in den ‚Stirb Langsam‘-Filmen) getroffen, von der ebenfalls Nacktbilder veröffentlicht wurden. Winstead nutzte ihren Twitter-Account, um ihren Fans mitzuteilen, dass es sich um private Fotos handelt, die sie vor Jahren mit ihrem Ehemann in den eigenen vier Wänden aufgenommen und schon vor langer Zeit wieder gelöscht hatte. Die Schauspielerin fügte sarkastisch hinzu, dass sie hoffe, dass alle, die sich die Fotos anschauen, stolz auf sich sind.

Daraufhin musste sich Winstead so fiese Beleidigungen anhören, dass die Schauspielerin nach ein paar Stunden ankündigte, erstmal eine Internet-Pause einlegen zu müssen. So schrieben die Internet-Trolle u.a.: „Hör auf, für Nacktfotos zu posen, du dummes Ding. Weiß dein Mann nicht, wie du nackt aussiehst oder was? #LessonLearned.“ Andere warfen ihr vor, sie würde sich zu den Fotos nur äußern, um noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und dann gab es noch die ganz tief Gesunkenen, die meinten Marys Nacktfotos und den Körper der Schauspielerin im Detail kritisieren zu müssen.

Jennifer Lawrence hat da etwas mehr Glück im Nacktskandal-Unglück. Die beliebte Schauspielerin bekommt nicht nur viel Unterstützung von ihren Fans, unter dem Hashtag #LeakforJLaw haben sogar einige Twitter User ‚Nacktfotos‘ von sich selbst gepostet. In erster Linie handelt es sich allerdings um füllige, junge Männer, die ihre behaarten Brüste zeigen…

Die Jagd nach dem Hacker läuft hier in den Staaten auf jeden Fall auf Hochtouren. Es wird vermutet, dass sich der Unbekannte entweder über die ICloud oder über das ‚Find my IPhone‘-App Zugriff auf die privaten Fotos verschafft hat.

Ich sehe das Ganze übrigens ähnlich wie Mary Elizabeth Winstead: Wer die Nacktfotos der Stars im Netz anklickt, unterstützt den Idioten nur noch. Wem vorm Computer langweilig ist, der hat doch z.Zt. wirklich genug Ice Bucket Challenges zum Anklicken...!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Arme Mary Elizabeth Winstead: Erst nackt im Internet - und jetzt fallen auch noch die ‚Internet Trolle‘ über sie her
© Bild: Jessica Mazur