Ariel Winter zählt auf ihre Schwester

Ariel Winter zählt auf ihre Schwester
Ariel Winter © Cover Media

Ariel Winter (18) wäre ohne ihre ältere Schwester aufgeschmissen.

- Anzeige -

"Meine beste Freundin"

Die Schauspielerin ('Modern Family') emanzipierte sich im vergangenen Jahr von ihrer Mutter, Chrystal, da diese sie sowohl körperlich als auch emotional misshandelt haben soll. Jetzt darf sie ihre finanziellen und beruflichen Angelegenheiten selbst regeln. Zuvor hatte Ariels Schwester Shanelle jahrelang ihre Vormundschaft übernommen, was der Serienstar immer zu schätzen wissen wird.

"Sie ist der beste Teil meines Lebens", schwärmte Ariel zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres (58). "Sie ist wirklich meine beste Freundin, das Wichtigste in meinem Leben. Sie hat mir immer beigestanden. Ich habe sie sehr lieb und zähle auf niemanden so sehr wie sie."

Über die genauen Gründe für ihre Emanzipation wollte die Amerikanerin indes nicht sprechen, sie gab jedoch zu, dass die Situation sie auch "traurig" mache. "Gleichzeitig ist es emotional und körperlich aber auch einfach besser für mich, auf mich selbst gestellt zu sein, in einem besseren, sichereren Haushalt zu leben und ein Unterstützungssystem zu haben."

Im US-Fernsehen verriet Ariel Winter vor Kurzem bereits, dass sie seit über drei Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter pflegt. "Es war schlussendlich das, was ich tun musste. Die Menschen, die mich unterstützen, sind die Menschen, die in meinem Leben wichtig sind", erklärte die TV-Schönheit in der Frühstückssendung 'Good Morning America'.

Cover Media

— ANZEIGE —