Ariel Winter: Mit Hasskommentaren kann sie umgehen

Ariel Winter: Mit Hasskommentaren kann sie umgehen
Ariel Winter © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Selbstakzeptanz ist wichtig

Ariel Winter (18) nimmt böse Kommentare in den sozialen Medien gelassen - sie würden ihr sogar dabei helfen, sich selbst mehr zu akzeptieren.

Die Schauspielerin ('Modern Family') ließ sich im vergangenen Jahr die Brüste verkleinern, nachdem sie wegen ihrer großen Oberweite jahrelang mit Schmerzen zu kämpfen hatte. Der Eingriff verhalf ihr zu einem größeren Selbstbewusstsein, das Ariel seitdem immer wieder mit freizügigen Outfits beweist. Ihre Kleiderwahl sorgt allerdings nicht nur für Begeisterung, ständig sieht sie sich deshalb böser Kritik ihrer Follower auf Instagram ausgesetzt, wovon sie sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen lässt.

"Jedes Mal, wenn jemand mich online hänselt, gibt mir das die Möglichkeit, gegenüber meinen Fans und mir selbst noch einmal zu betonen, wie wichtig Selbstakzeptanz ist", schrieb sie jetzt auf Instagram. "An diejenigen, die so böse Sachen auf meinem Instagram schreiben - danke für diese Möglichkeit - aber die Frage, die ich mir jedes Mal stelle, wenn ich gemeine Kommentare lese, ist, wenn ihr so mit einem Fremden online sprecht, kann ich mir denken, wie grausam ihr mit euch selbst sprecht. Beendet diesen Hass! Akzeptiert euch, wie ihr seid und erkennt, dass eure Makel euch perfekt machen. Ich liebe meine Fans und ich liebe meine Hater, weil das, was sie wirklich brauchen, Liebe ist. Beschreitet den rechten Weg, denn dort herrscht weniger Verkehr."

Anfang des Jahres ließ Ariel Winter wissen, dass sie sich zu ihrer OP nicht wegen Hasskommentare entschieden habe oder weil sie mit ihrem Aussehen unzufrieden gewesen sei, sondern aus rein gesundheitlichen Gründen.

Cover Media

— ANZEIGE —