Ariel Winter: Der 'Modern Family'-Star fühlt sich nach Brustverkleinerung sichtlich wohler

'Modern Family'-Star Ariel Winter hatte eine Brust-OP mit 17 Jahren. 'Modern Family'-Star Ariel Winter (17) hat sich ihre Brüste verkleinern lassen.

Schauspielerin Ariel Winter hat sich unters Messer gelegt

Während viele Promis offensichtliche Beauty-Operationen leugnen, geht Schauspielerin Ariel Winter ganz offen mit dem Thema um. Die hübsche Brünette hat jetzt verraten, dass sie sich im zarten Alter von 17 Jahren unters Messer gelegt hat.

— ANZEIGE —

Anfang Juni 2015, fünf Monate nach ihrem 17. Geburtstag, hat sich der 'Modern Family'-Star die Brüste verkleinern lassen. Doch der Eingriff hatte keine ästhetischen Gründe, wie Ariel Winter im Gespräch mit dem Magazin 'Glamour' verriet. Seit ihrem 15. Lebensjahr habe sie unter ihrer großen Oberweite gelitten. Sie kämpfte nicht nur gegen enorme Rückenschmerzen, sondern auch mit emotionalen Problemen. "Ich habe es für mich selbst getan. Ich kann es nicht in Worte fassen, wie es sich anfühlt, sich endlich richtig zu fühlen", so Winter.

Bei einer Größe von 1,63 Meter wurde ihre Brust von 70F auf 75D verkleinert. Das Gefühl ist unbeschreiblich: "Ich fühle mich wie ein neuer Mensch."

Vor der Brust-OP: Ariel Winter im Januar 2015 bei den SAG-Awards. Ariel Winter vor der Brust-OP im Januar 2015 bei den SAG-Awards.

Neben ihrer Familie gab es für Ariel auch von ihren Serien-Kolleginnen Julie Bowen und Sofia Vergara Unterstützung: "Vor einigen Tagen traf ich Sofia und sie war begeistert: 'Dein Busen sieht toll aus' sagte sie!"

Auf ihrer Instagram-Seite hat Ariel Winter bereits ganz stolz Bilder mit ihrer neuen Oberweite geteilt. "Ich fühle mich so gesegnet, weil ich die Möglichkeit hatte, meine Geschichte zu teilen", heißt es in ihrem Post. "Ein großes Dankeschön an die Menschen, die mich unterstützen, lieben und auf jede erdenkliche Weise auf mich aufpassen."

Bildquelle: Instagram / Getty Images
— ANZEIGE —