Ariana Grande wird als als H*re bezeichnet: Jetzt kontert sie ihren Kritikern

Ariana Grande hat die Nase voll
Ariana Grande © Getty Images

Ariana Grande (22) wird sich auch weiterhin in ihren Videos ausziehen - ungeachtet wüster Beleidigungen. Gerade erst brachte die erfolgreiche Musikerin einen kurzen Promo-Clip zu ihrer neuen Single 'Dangerous Woman' auf den Markt, in dem sie sich lasziv in schwarzer Unterwäsche auf einer Couch räkelt, während sie von Macht und Verführung singt. Auf Facebook sorgte dieses kurze Video jetzt für einen Eklat.

- Anzeige -

Doppelmoral im Showbiz

Einer ihrer Follower beschimpfte Ariana, sie würde sich wie eine "Hu*e" präsentieren und schrieb weiterhin dazu: "Entschuldige die Unhöflichkeit, aber ich musste einfach die Wahrheit sagen ..."

Das sieht Ariana Grande natürlich ganz anders! Die Musikerin machte sich die Mühe, auf diesen Angriff zu antworten, und ließ keinen Zweifel daran, was sie von Beleidigungen dieser Art hält. "Wann werden die Menschen aufhören, sich von Frauen, die Haut zeigen und ihre Sexualität ausdrücken, angegriffen zu fühlen? Männer ziehen die ganze Zeit ihr Hemd aus oder drücken ihre Sexualität aus - auf der Bühne, in Videos, auf Instagram, wo immer sie wollen ... Die ganze Zeit!!! Diese Doppelmoral ist langweilig und kräftezehrend."

Zu guter Letzt wandte sie sich direkt an ihren Kritiker: "Bei allem Respekt, aber ich glaube, es ist Zeit, dass du deinen Kopf aus deinem Ar*** ziehst! Frauen dürfen ihre Körper auch lieben!"

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Ariana Grande online gegen Mobber wehrt. Zuletzt wütete sie im Oktober 2015 auf Twitter, um sich gegen einen User zu verteidigen, der sie als zu mager beschimpft hatte.

"Vielfalt ist sexy! Sich selbst zu lieben ist sexy! Weißt du, was nicht sexy ist? Frauenfeindlichkeit, Menschen zu Objekten zu machen, ihnen ein Etikett zu verpassen, Body Shaming!!! Über die Körper von anderen zu sprechen, als lägen sie in einer Auslage - das tun sie nicht! Feiert euch selbst! Feiert andere!"

Damit steht fest: Ariana Grande hat keine Geduld mit Menschen, die ihre Mitmenschen runtermachen.

Cover Media

— ANZEIGE —