Ariana Grande verrät ihre Vorbilder

Ariana Grande
Ariana Grande © Cover Media

Ariana Grande (21) steht total auf ihre Kollegin India.Arie (38).

- Anzeige -

India.Arie, Madonna und …

Die junge Musikerin ('The Way') legte einen verheißungsvollen Start im Musikbusiness hin und bringt am 22. August ihr zweites Album 'My Everything' auf den Markt. Bisher ist sie für ihre Pop-Hits bekannt, sang 'Problem' mit Iggy Azalea (24) und 'Bang Bang' mit Nicki Minaj (31) und Jessie J (26).

Im Gespräch mit 'Billboard' verriet sie jetzt aber, dass sie privat total auf Soul steht und passend dazu auch eine der größten Soul-Sängerinnen der Welt verehrt: "Als ich 14 Jahre alt war, wollte ich eine komplette India.Arie-Platte machen! Etwas mit richtig viel Seele …" Die süße Amerikanerin coverte über die Jahre auch Hits von Mariah Carey und Whitney Houston (†48) und lobte Madonna (55) als eine ihrer größten Heldinnen. Die Pop-Oma bewundert Ariana für deren "Stärke, Freiheit und Weisheit". Und wer hätte das gedacht: Ariana Grande steht auch auf echte Klassiker. Alles von "Marlene Dietrich über Frankie Valli und The Four Seasons bis hin zu Connie Francis" läuft auf ihrem mp3-Player.

Doch nicht nur in ihren Kolleginnen findet die Newcomerin Inspiration, auch Schauspielerinnen haben es ihr angetan. Allen voran Hollywood-Exzentrikerin Helena Bonham Carter (48), die für ihre Rollen in 'Fight Club', 'Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street' und der 'Harry Potter'-Saga bekannt ist. "Ich war eine Mini-Ausgabe von Helena Bonham Carter", grinste Ariana Grande und meinte damit, dass sie ein "sehr seltsames kleines Mädchen" war. So feierte sie ihren fünften Geburtstag unter dem Motto 'Der weiße Hai' und die meisten ihrer Gäste verließen das Fest weinend.  

Cover Media

— ANZEIGE —