Ariana Grande: Schock bei Live-Auftritt

Ariana Grande bei Konzert mit Handy beworfen.
Ariana Grande: Schock bei Live-Auftritt. © Getty Images, Larry Busacca

Ariana Grande (22) wurde bei einem Auftritt mit einem Telefon attackiert.

- Anzeige -

Böser Angriff

Die Sängerin ('Break Free') stellte am Freitag, den 30. Oktober, im iHeart Radio Theater in Burbank erstmals ihre neue Single 'Focus' live vor und nahm sich danach noch die Zeit für eine Frage-Antwort-Session. Wegen Halloween als weiblicher Jake Skellington aus dem Filmklassiker 'Nightmare Before Christmas' verkleidet, scheint der eine oder andere Fan sie wohl nicht erkannt zu haben. Die zunächst nette Unterhaltung wurde nämlich durch ein Handy gestört, das plötzlich auf die Bühne flog.

Ein Video des Vorfalls macht im Internet die Runde und zeigt eine verwunderte Ariana, die dem Publikum sagt: "Hat jemand gerade ein Telefon auf mich geworfen? Hat jemand gerade ein Telefon auf die Bühne geworfen? Das ist so gefährlich!" Böse war sie aber anscheinend nicht, schließlich scherzte sie: "Was, wenn das Display zerbricht?"

Der Besitzer des Handys konnte wenig später mit Hilfe der Sängerin gefunden werden, ihm sagte sie dann: "Sei vorsichtig und nimm dein Telefon zurück."

Ob der Fan das Telefon absichtlich warf oder es aus Versehen in Richtung Bühne flog, ist nicht bekannt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, sodass Ariana Grande schnell wieder die Fragen ihrer Anhänger beantworten konnte.

'Focus' stammt übrigens aus Arianas drittem Album 'Moonlight', das 2016 auf den Markt kommen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —