Ariana Grande hat keine Zeit für Hausarbeit

Ariana Grande hat keine Zeit für Hausarbeit
Ariana Grande © Cover Media

Die steile Karriere von Ariana Grande (22) bedeutet auch, dass sie nur wenig Zeit für Hausarbeit hat.

- Anzeige -

Zu beschäftigt

Wie man sich vorstellen kann, stürmt die Sängerin ('Dangerous Woman') dieser Tage nicht gerade häufig mit dem Staubsauger durch die Wohnung. Aber der Popstar, dem zuweilen divenhaftes Verhalten nachgesagt wird, denkt nicht, dass man darauf stolz sein könnte.

In einem Interview mit dem 'Heat'-Magazin gestand sie: "Ich schäme mich, aber ich kann mich nicht erinnern, als ich zuletzt abgewaschen oder den Müll rausgebracht habe. Ich bin so viel unterwegs und lebe meist in Hotels. Ich glaube, einer der Vorteile der vielen Reisen ist, dass dir viele lästige Arbeiten erspart bleiben."

Der 22-jährige ehemalige Kinderstar schwimmt gerade ganz oben auf der Erfolgswelle und zählt mittlerweile zu den strahlenden Sternen des Business. Sie hat mit 'Into You' gerade eine neue Single veröffentlicht und kürzlich in Großbritannien ihr erstes Nummer-1-Album gefeiert.

Während ihrer Zeit im Rampenlicht wurde Ariana häufig wegen ihrer offen zur Schau gestellten Sexualität kritisiert, doch sie besteht darauf, den Kampf nicht einfach aufzugeben.

"Ich denke, dass es sehr wichtig ist, für das was du denkst und was richtig ist, einzustehen", erklärte sie. "Ich bin so stolz auf mich, dass ich stark genug bin, die Kontrolle zu übernehmen und mich wohlzufühlen mit dem, was ich bin. Ich hätte gerne, dass sich andere auch so fühlen."

Tatsächlich braucht Ariana nicht lange suchen, um einen Pop-Star zu finden, der für seine Art und Weise an den Pranger gestellt wird. Und tatsächlich fühlt sie sich von der Haltung von Miley Cyrus (23, 'Wrecking Ball') zum Leben inspiriert.

"Ich liebe Miley und ihre Sicherheit und wie sie die ganze Zeit neue Dinge ausprobiert", lachte sie. "Wie sie, versuche auch ich mich dazu zu bringen, immer offen für Neues zu sein."

Nun, nach dem Massacker von Orlando, postete der Star mit dem großen Herz auf Twitter ihre Bestürzung über die Gewalt in der Welt.

Ariana schrieb: "So. Viel. Gewalt. Es bricht mir das Herz. Ich schicke so viel Licht und Liebe, wie ich kann, an alle und jeden, den ich irgendwie erreichen kann.".

Cover Media

— ANZEIGE —