Ariana Grande hat keine Lust auf Vorurteile

Ariana Grande hat keine Lust auf Vorurteile
Ariana Grande © Cover Media

Ariana Grande (22) hat viele unterschiedliche Seiten, die sie alle gerne auslebt.

- Anzeige -

Sexy oder brav? Beides!

Die Sängerin ('Problem') gerät seit ihrem Durchbruch immer wieder dafür unter Beschuss, dass sie zu sexy sei. Ihren Kritikern stößt dabei vor allem das Lolita-Schema auf, das die Amerikanerin nur zu gerne bedient: In megaknappen Outfits räkelt sich Ariana meistens durch ihre Videos, in ihren Songs singt sie von Sex und Macht.

Doch es gibt auch die andere Ariana, die im Rollkragenpullover vor ihr Publikum tritt und einfach nur großartig singt, ohne jeglichen Anflug von Sexyness. Welche Version ihrer selbst sagt der Künstlerin denn nun mehr zu? Das kann und will das Starlet nicht beantworten.

"Frauen können alles sein", ließ Ariana Grande das 'Sunday Times Style'-Magazin wissen. "Ständig wird gefragt: Bist du ein gutes oder böses Mädchen? Ich bin beides! Ich bin unschuldig, sexy, klug, lustig - ich bin alles. Und was ich an einem bestimmten Tag anhabe, definiert nicht, wer ich bin. Es reflektiert, welche Laune ich gerade habe. Das gilt für alle Frauen."

Ariana Grande hat italienische Wurzeln und glaubt, ihre taffe Seite ihrer robusten Großmutter zu verdanken. "Wie du großgezogen wurdest, hat viel damit zu tun, wie du es im Showbiz aushältst - oder wie lange", sinnierte der Jungstar.

Cover Media

— ANZEIGE —