Ariana Grande erteilt nette Absagen

Ariana Grande erteilt nette Absagen
Ariana Grande © Cover Media

Ariana Grande (22) ist Kollaboration gegenüber offen und stellt aber sicher, dass sie immer freundlich bleibt, wenn sie ein Angebot ablehnt. 

- Anzeige -

Charmant, aber bestimmt

Die Sängerin ('Problem') hat schon einige erfolgreiche Duette auf die Beine gestellt, darunter mit Stars wie Iggy Azalea (25, 'Fancy') und ihrem Exfreund Big Sean (27, 'Blessings'). Zurzeit arbeitet sie an ihrem neuen Album 'Moonlight', die erste Single 'Focus' ist schon auf dem Markt. Bis jetzt stehen keine weiteren Gemeinschaftsprojekte an, weil sie einfach keine Zeit dafür gefunden hat.

"Das ist so - mit 'Focus' ist das wie eine Einleitung, weil das neue Album noch nicht fertig ist… Es ist fast fertig, aber ich kenne mich. Ich werde ins Studio zurückkehren, wenn ich genügend Zeit habe und nicht auf Tour bin und auch keinen Film oder irgendwelche TV-Shows drehe und dann liebe ich die Zeit im Studio", erklärte Ariana im Interview mit Moderator Nick Grimshaw von 'BBC Radio 1' und fügte hinzu: "Ich bin offen für alle Kollaborationen. Wenn sie mir einen Song schicken, dann muss ich ihnen aber manchmal sagen, dass das leider nicht mein Lieblingssongs ist. 'Es tut mir leid. Mein Sound geht in eine andere Richtung und ich denke nicht, dass ich die richtige Person dafür bin. Aber es hört sich toll an.' Ich versuche nett, aber ehrlich zu sein."

Immer wieder wird über das angebliche Diven-Gehabe der Sängerin berichtet, die über die zahlreichen Gerüchte nur lachen kann. Erst letztens las sie in einer New Yorker Publikation, dass sie ihre Mutter Joan als ihre Managerin gefeuert habe: 

"Meine Mutter war noch nie meine Managerin! Meine Mutter ist die Chefin von drei Firmen, die Equipment für Kommunikation designen und herstellen. Das ist das letzte, worum sie sich kümmern würde! Ich frage sie nach Business-Dingen, weil ich schon immer eher kreativ war und sie mir immer dabei half, die Geschäftsseite von allem zu verstehen. Sie hat davon also viel Ahnung. Sie ist eine tolle Geschäftsfrau", erklärte Ariana Grande.

Cover Media

— ANZEIGE —