Ariana Grande: Bitte keine Vergleiche!

Ariana Grande
Ariana Grande © Cover Media

Ariana Grande (21) will nicht mit anderen Popstars verglichen werden.

- Anzeige -

Und schon gar nicht mit Miley

Die junge Sängerin ('Baby I') gelangte - wie auch einst Miley Cyrus (21, 'Can't Be Tamed') - als Disney-Star zu Bekanntheit und macht nun als Musikerin Karriere. Mit der freizügigen Bühnen-Ikone will sie aber nicht gleichgestellt werden: "In dieser Industrie müssen Mädchen so viele Vergleiche über sich ergehen lassen", beschwerte sich Ariana in der britischen Zeitung 'Daily Star'. "Ich denke allerdings nicht: 'Miley Cyrus macht das, also sollte ich das auch machen'. Wir versuchen alle unser eigenes Ding durchzuziehen und auf eigene Faust erfolgreich zu sein."

Anders als die für ihre provokanten Auftritte bekannte Miley wirkt Ariana noch recht brav. Trotzdem möchte die Schöne ihren Fans beweisen, dass auch sie erwachsen geworden ist. "Ich freue mich immer, wenn sich Menschen weiterentwickeln, verändern und wachsen. Ich darf das nun mal auf der Bühne veranschaulichen", begeisterte sich die amerikanische Künstlerin, die sich im Rahmen ihres neuen, reiferen Images mit der unverblümten Rapperin Iggy Azalea (24, 'Bounce') zusammentat. Mit ihrem gemeinsamen Song 'Problem' machen die beiden derzeit die weltweiten Charts unsicher. Für Iggy bedeutete dies doppelten Erfolg: "Iggy brach vor Kurzem einen Rekord in den USA. Ihr Song 'Fancy' war auf Platz 1, während 'Problem' auf Platz 2 stand", lobte Ariana Grande ihre Kollegin und beschrieb diese als "total gelassen".

Cover Media

— ANZEIGE —