Aretha Franklin: An der Schwelle des Todes?

Aretha Franklin: An der Schwelle des Todes?
© dpa bildfunk

Soul-Sängerin Aretha Franklin scheint es nach der erfolgreichen Krebs-Operation Anfang Dezember wieder schlechter zu gehen. Wie der ‚National Enquirer’ berichtet ist die 68-Jährige zusammengebrochen, nachdem sie 80 Pfund abgenommen haben soll. "Sie kollabierte in ihrem Schlafzimmer, während sie versuchte mit einer Gehhilfe ins Bad zu kommen. Sie fühlte sich schwach und kippte um. Ihre Helfer alarmierten den Rettungswagen, der sie in ein Krankenhaus in Detroit brachte“, so eine Quelle.

- Anzeige -

Zwar wurde die Diva nur einen Tag nach ihrem Zusammenbruch wieder entlassen, doch ihr Gesundheitszustand soll weiterhin kritisch sein. Medienberichten zufolge ist Franklin an Bauchspeicheldrüsenkrebs, einer besonders heimtückischen Form des Krebses, erkrankt. Angeblich hat sich die Sängerin auch bereits mit einem Pfarrer getroffen, um sich auf ihr Ende vorzubereiten.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —