'Antonio, ihm schmeckt's nicht!' mit Christian Ulmen: Vorhersehbares Drehbuch und erzwungenes Happy End

'Antonio, ihm schmeckt's nicht!': Unlustige Komödien sind nicht jedermanns Geschmack
Ständig sind alle genervt

0,5 von 5 Sterne

Deutscher Schwiegersohn trifft auf italienischen Schwiegervater. Das sorgte schon in 'Maria, ihm schmeckt's nicht!' für Turbulenzen. Auch in der Fortsetzung 'Antonio, ihm schmeckt's nicht!' haben Christian Ulmen und Mina Tander den nervigen Schwiegerpapa an Bord. Doch er ist nicht der Einzige, der bei dieser Geschichte nervt.

- Anzeige -

von Sarah Schuch

Die schwangere Sara (Mina Tander) und ihr Mann Jan (Christian Ulmen) freuen sich auf ihre Flitterwochen zu zweit in New York. Endlich die ersehnte, traute Zweisamkeit! Schön wär’s. Bereits am Flughafen hat Jans Schwiegerpapa Antonio (Alessandro Bressanello) eine 'bombige' Überraschung parat und auf einmal fliegen erstmal nur die zwei Männer in die Flitterwochen. Honeymoon in Verbindung mit einem Schwiegervater-Trip stellt sowohl die Beziehung des frisch verheirateten Paares als auch das Verhältnis zwischen Antonio und Jan auf eine ziemlich harte Probe.

Nicht nur die Figuren sind voneinander genervt

'Antonio, ihm schmeckt's nicht!': Unlustige Komödien sind nicht jedermanns Geschmack
Christian Ulmen und Mina Tander

Nicht nur Antonio schmeckt es nicht, sondern auch dem Zuschauer, der den Trailer gesehen hat, könnte diese Komödie nicht schmecken. Wer den Trailer vorab gesehen hat, braucht sich nicht mehr den Film ansehen, denn dort sind die 'großen' Lacher gebündelt – mehr amüsante Szenen gibt es nämlich nicht. Aber auch sonst ist der Film auf den Straßen New Yorks hundert Prozent überraschungsfrei.

Die vorhersehbare Drehbuchabwicklung lässt einen nach 90 Minuten gelangweilt zurück. Während der Schwiegervater Antonio auf lustige Art und Weise ein Klotz am Bein des Ehepaares darstellen soll, lässt er viel mehr genervte Seufzer aufkommen. Immer und immer wieder platzt er in die Zweisamkeit der Hochzeitsreisenden rein und wiederholt fällt Jan auf die Lügengeschichten von Antonio rein. Nach der dritten Verhaftung innerhalb so kurzer Zeit kommt man sich als Zuschauer veräppelt vor, da man ein Déjà-vu nach dem anderen erlebt.

Regisseur Sven Unterwaldt setzt nach 'Maria ihm schmeckt's nicht' wieder auf den Konflikt zwischen der deutschen und italienischen Lebensart und hätte hierbei viel mehr Witz und Spannung aus der Story herausholen können. Christian Ulmen spielt wie gewohnt den netten Jungen von nebenanund geht durch fehlenden Tatendrang an der Seite des nervigen Schwiegervaters total unter.

Schon fast peinlich sind die hasserfüllten Szenen von Sara (Mina Tander), die ihrem Vater durchweg aus dem Weg geht und dass immer wieder durch frühkindliche Lügengeschichten rechtfertigt. Das Happy End wirkt letztendlich nach so viel anstregendem Streit total erzwungen und besonders die Geburtsszene stellt nochmal das verzweifelte Händeringen nach einem letzten Höhepunkt dar - leider vergeblich.

Kinostart: 18. August 2016

Genre: Komödie

Originaltitel: Antonio, ihm schmeckt's nicht!

Filmlänge: 95 Minuten

Darsteller: Christian Ulmen, Mina Tander, Alessandro Bressanello

— ANZEIGE —