Antonio Banderas: Was läuft da mit Sharon Stone?

Antonio Banderas
Antonio Banderas © Cover Media

Antonio Banderas (53) soll Sharon Stone (56) nähergekommen sein.

- Anzeige -

Es knistert

Der spanische Leinwand-Held ('Die Maske des Zorro') trennte sich kürzlich nach 18 Ehejahren von seiner Frau Melanie Griffith (56, 'Fegefeuer der Eitelkeiten') und tröstet sich nun angeblich mit der blonden Hollywood-Ikone ('Basic Instinct'). Die beiden Stars sollen schon seit einiger Zeit befreundet sein, doch jetzt, da Antonio wieder Single ist, sollen sie ihre Freundschaft vertieft haben. "Antonio und Sharon sind schon seit Jahren gute Freunde", flüsterte ein Vertrauter dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Sie haben schon immer heftig miteinander geflirtet und jetzt stehen sie sich näher denn je. Momentan ist noch alles sehr entspannt und sie möchten das Ganze aus Respekt vor Melanie unter Verschluss halten. Aber man kann nicht leugnen, dass die Chemie stimmt."

Im Juli will das frischgebackene Pärchen offenbar in einen Liebesurlaub fahren, hieß es weiter. "Sie waren beide schon zweimal verheiratet und haben jetzt einfach Spaß", fügte der Insider erklärend hinzu.

Antonios Ex soll derweil schon Wind von der aufblühenden Romanze bekommen haben, sich aber nicht daran stören. "Mel findet es seltsam, wie nahe sich Sharon und Antonio stehen, aber sie weiß, dass sie beide ihre Ehe hinter sich lassen müssen", meinte die Plaudertasche aus Melanies Umfeld. "Ihr Verhältnis stand eine Zeit lang vor dem Zusammenbruch und sie scheinen beide eingesehen zu haben, dass es besser ist, wenn sie mit jemand anderem ein neues Glück finden, statt weiterhin zusammen im Elend zu leben."

Gemeinsam haben Melanie Griffith und Antonio Banderas die 17-jährige Tochter Stella, der zuliebe sie sich "auf liebevolle und freundliche Weise" voneinander scheiden lassen wollen.

Cover Media

— ANZEIGE —