Anton Yelchin: 'Star Trek'-Star (27) stirbt nach Autounfall

'Star Trek'-Star Anton Yelchin stirbt nach Autounfall.
'Star Trek'-Star Anton Yelchin ist im Alter von 27 Jahren gestorben. © Larry Busacca

Schauspieler Anton Yelchin wurde von seinem eigenen Wagen überrollt

Trauer um 'Star Trek'-Star Anton Yelchin. Der durch seine Rolle als Navigationsoffizier Pavel Chekov berühmt gewordene Schauspieler ist im Alter von gerade mal 27 Jahren bei einem Autounfall gestorben. Yelchin wurde am 19. Juni 2016 vor seinem Haus in Los Angeles von seinem eigenen Auto zerquetscht. Das bestätigte am Abend die Polizei sowie seine Sprecherin Jennifer Allen.

- Anzeige -

Laut dem Promiportal 'TMZ' seien Freunde des Schauspielers in Sorge geraten, als er nicht wie verabredet zur Probe erschien. Schließlich fuhren sie zu Yelchins Haus im San Fernando Valley und fanden ihn eingeklemmt. Sein Auto habe Yelchin "gegen einen gemauerten Briefkastenpfeiler und einen Sicherheitszaun" gequetscht. Sie konnten nichts mehr für ihn tun, Yelchin war bereits tot.

Die näheren Umstände werden jetzt untersucht. Ein Fremdverschulden wird allerdings ausgeschlossen. Die Polizei erklärte 'TMZ', dass der Motor des Wagens lief und der Gang auf Parken eingestellt war, als man Anton Yelchin fand. Das Drama ereignete sich, weil das laut 'Daily Mail rund 2,5 Tonnen schwere 'Auto "rückwärts die steile Auffahrt hinabgerollt" sei und ihn so erfasst habe. Warum Yelchin nochmals das Auto verlassen hatte, ist unklar.

Anton Yelchin wurde in Russland geboren, zog aber im Alter von sechs Monaten mit seinen Eltern in die USA. Seit seiner Kindheit war er in diversen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle in den 'Star Trek'-Filmen. Auch in 'Star Trek: Beyond', der am 21. Juli 2016 in die Kinos kommt, wird Yelchin zu sehen sein.

— ANZEIGE —