Antoine Monot jr. und Stefanie Sick müssen nichts erklären

Antoine Monot jr. und Stefanie Sick müssen nichts erklären
Antoine Monot jr. und Stefanie Sick © Cover Media

Antoine Monot jr. (40) und Stefanie Sick können ihre Beziehung rundum genießen, schließlich stimmt die Basis bei den beiden.

- Anzeige -

Aus Freundschaft wurde Liebe

18 Jahre waren der Fernseh-Liebling ('Tatort') und die Moderatorin ('HSE24') eng befreundet, haben Höhen und Tiefen des anderen miterlebt und viel Vertrauen aufgebaut, bevor sie sich in diesem Jahr ineinander verliebten.

Was an ihrer Beziehung so schön ist, verriet Stefanie jetzt im Interview mit der 'B.Z.':

"Es gibt keine komischen Überraschungen, man muss nichts erklären und man kennt sich aus so vielen Lebenssituationen. Es gibt nichts Reineres und Perfekteres."

Die vielen unangenehmen Aha-Momente, in denen man die Ecken und Kanten seines neuen Partners zum ersten Mal bemerkt, fallen bei dem Pärchen weg - zum Glück. "Er kennt mich mit allen Eigenheiten. Und liebt mich trotzdem", strahlte die Journalistin.

In den vergangenen Jahren teilten die beiden viel Freude, aber auch Leid miteinander. Stefanie bekam drei Kinder, Antoine trennte sich von seiner Lebensgefährtin und feilte stetig an seiner Karriere. 2015 schien dann ihr Moment gekommen zu sein. "Jetzt waren wir beide Single und haben gedacht: Wenn nicht jetzt, wann dann?" erinnerte sich Antoine Monot jr. schmunzelnd.

Im September machten die Promis ihre Liebe öffentlich und verrieten im 'OK!'-Magazin, dass sie verliebt seien. In diesem Interview schwärmte der Schauspieler auch davon, wie gut seine neue Freundin mit den Herausforderungen seines Jobs umgehen könne:

"Zum Glück ist sie selber Moderatorin und kennt diese Situationen nicht nur, sie hat auch viel Verständnis und kann super damit umgehen."

Wie es scheint, wartet ein Weihnachtsfest voller Glück und Liebe auf Antoine Monot jr. und Stefanie Sick.

Cover Media

— ANZEIGE —