Hollywood Blog by Jessica Mazur

Anti-Paparazzi-Brille: DER Trick, um den lästigen Fotografen zu entgehen!

von Jessica Mazur

Dass Los Angeles ein Paparazzi-Problem hat, bezweifelt wohl niemand. Um die 500 mit Fotoapparat und Kamera bewaffnete Fotografen treiben sich täglich auf Hollywoods Straßen herum, um bloß nicht zu verpassen, wie Katie Holmes bei Barneys in Beverly Hills das x-te Paar Schuhe kauft oder Britney Spears ihren täglichen Starbucks-Run erledigt. Hier vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht Männer mit riesigen Objekten in einem SUV lauern sieht, die darauf warten, einen Promi abzuschießen. Selbst als ich heute Morgen durch den Runyon Canyon spazierte, kam mir ein Paparazzi entgegen.

- Anzeige -

Wie sich herausstellte, lief ein paar Meter hinter mir Jane Lynch aus der US Erfolgsserie 'Glee' durch den Canyon, und der Paparazzo war damit beschäftigt, jeden Schritt der Schauspielerin mit seiner Kamera zu dokumentieren. Was sich Jane Lynch übrigens gerne gefallen ließ, denn die Schauspielerin tat zwar so, als ob sie keine Ahnung von dem heimlichen Fotoshoot hatte, hielt aber an jedem zweiten Steinchen an und drehte sich in bessere 'Abschußposition'. Rein zufällig, versteht sich... ;-) Doch natürlich gibt es auch zahlreiche Promis, die die stets gezückte Paparazzi-Kamera maßlos nervt. Sei es, weil das Make up nicht sitzt, man den neuen Lover eigentlich noch geheim halten wollte oder man beim Restaurantbesuch ein bisschen zu tief ins Glas geschaut hat. In derartigen Situationen wollen Stars einfach nicht erkannt werden, und genau darauf hat der US Markt jetzt reagiert.

Ab sofort gibt es in Hollywood nämlich, die - nicht ganz ernst gemeinte - Anti-Paparazzi Brille zu kaufen. Die Brille macht zwar nicht unsichtbar, bedient sich dafür aber einem uralten anderen Trick, um auf Fotos nicht erkannt zu werden, nämlich: dem schwarze Balken über den Augen. Anstatt aus zwei Brillengläsern, besteht die Sonnebrille nämlich aus einem einzigen rechteckigen Stück, so dass der Look entsteht, als wäre der oder die Trägerin mit einem schwarzen Balken über den Augen unkenntlich gemacht. Das Produkt (gibt es zum Beispiel für 12 Dollar bei 'Urban Outfitters') ist nicht neu, soll aber in diesem Sommer die Promiköpfe erobern. Medienberichten zufolge wurden mehrere Ladungen der Anti-Paparazzi-Brillen kostenfrei an die Promis verschickt, in der Hoffnung, sie mögen auf möglichst vielen prominenten Näschen enden. Ob das passiert, bleibt abzuwarten. Aber im Grunde ist die Brille für Promis, die selbst um Mitternacht bei Regen noch mit Sonnenbrille durch die Gegend laufen, sicher keine schlechte Idee.

Der gute alte schwarze Balken vor den Augen - irgendwann kommt wirklich alles wieder in Mode. ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.