Anthony Mackie: Der Karriereweg des Schauspielers

Der Schauspieler Anthony Mackie
Die Karriere des Schauspielers Anthony Mackie © picture alliance / dpa, Andrew Gombert

Mackie überzeugt auf der Bühne und vor der Kamera

Anthony Mackie begann seine Schauspielkarriere nach der Jahrtausendwende mit einer kleinen Rolle als Barmann in der TV-Serie ‚As if‘ (2002) sowie als ‚Papa Doc‘ in dem Oscar- und Emmy-prämierten Drama ‚8 Mile – Jeder Augenblick ist eine neue Chance‘ (ebenfalls 2002).

- Anzeige -

In den darauffolgenden Jahren wirkte Mackie unter anderem in den Produktionen ‚Crossing‘, ‚Hollywood Cops‘ sowie in der Krimiserie ‚Criminal Intent – Verbrechen im Visier‘ (jeweils 2003) mit. Seine erste größere Filmrolle erhielt der Schauspieler schließlich in ‚Brother to Brother‘: Hier mimte er einen afroamerikanischen Homosexuellen, der in seinem Alltag mit allerlei Problemen zu kämpfen hat. Mackies hervorragende schauspielerische Leistung in dem Drama machte zahlreiche Produzenten auf ihn aufmerksam, sodass er sich fortan über jede Menge Rollenangebote freuen konnte. Filmische Highlights aus den Anfängen seiner Karriere sind zum Beispiel der Politthriller ‚Der Manchurian Kandidat‘ (2004), ‚Das Gesicht der Wahrheit‘ (2006) und ‚Eagle Eye – Außer Kontrolle‘ (2008). Ebenfalls im Jahr 2008 wurde Anthony Mackie für den Film ‚Tödliches Kommando – The Hurt Locker‘ engagiert. In dem Kriegsdrama, das unter der Regie von Kathryn Bigelow entstand, verkörperte er den Bombenentschärfer Sergeant JT Sanborn, der in einem irakischen Krisengebiet seine gefährliche Arbeit erledigen muss.

Der Schauspieler begeisterte mit seiner Darstellung Zuschauer und Kritiker gleichermaßen und wurde unter anderem für den ‚Screen Actors Guild Award‘ nominiert sowie mit einem ‚Black Reel Award‘ und einem ‚Image Award‘ ausgezeichnet. Seither war Mackie regelmäßig auf den Kinoleinwänden zu sehen, so etwa in ‚Notorious B.I.G.‘ (2009), ‚Reel Steel‘ (2011) und ‚Abraham Lincoln Vampirjäger‘ (2012). Im Jahr 2014 stand er als ‚Sam Wilson/Falcon‘ für den ersten Film ‚The Return of the First Avenger‘ vor der Kamera. Auch in den Filmen ‚Avengers: Age of Ultron‘ (2015) und ‚Ant-Man‘ (2015) gehörte er in dieser Rolle zur Besetzung. Parallel zu seiner Film- und Fernsehkarriere war Anthony Mackie immer wieder auf diversen Theaterbühnen zu sehen, so zum Beispiel im Jahr 2002 für die Stücke ‚Topdog/Underdog‘ von Suzan-Lori Park und ‚Talk ‘ von Carl Hancock Rux. 2008 wirkte er gleich in drei Theaterstücken mit, die im ‚John F. Kennedy Center for the Performing Arts‘ in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington, D.C. aufgeführt wurden: ‚Ma Rainey's Black Bottom‘, ‚Jitney‘ und ‚Fences‘. Darüber hinaus nahm Anthony Mackie mehrfach an den ‚24-Stunden-Spielen‘ teil, die jeden Herbst in New York City stattfinden.

— ANZEIGE —