Ansel Elgort bleibt locker

Ansel Elgort
Ansel Elgort © Cover Media

Ansel Elgort (20) hat keine Zeit für "trashige" Mädchen, die mit ihm schlafen wollen, weil er ein Star ist.

- Anzeige -

Auch bei weiblichen Fans

Der Schauspieler ('Das Schicksal ist ein mieser Verräter') gilt als einer der größten neuen Talente Hollywoods und wird weltweit von Millionen Mädchen umschwärmt. Besonders beeindruckt ist der New Yorker davon allerdings nicht: "Was sich verändert hat, ist folgendes: 'Oh, du kannst in dieses Restaurant gehen', oder 'Du kannst in diesen Nachtklub gehen', aber ich bin an diesen Dingen nicht wirklich interessiert. Es kümmert mich nicht wirklich, wenn irgendein trashiges Mädchen jetzt plötzlich mit mir fi**en will. Das interessiert mich nicht", beschrieb er im Interview mit dem amerikanischen 'GQ'-Magazin. "Was mich interessiert, ist die Tatsache, dass ich kreativ gesehen jetzt alles tun kann und es die Leute bemerken werden. Wenn ich total mies bin, werden sie hoffentlich sehr schnell aufhören, mir ihre Aufmerksamkeit zu schenken, aber wenn ich gut bin, dann habe ich einen Fuß in der Tür."

Sein klarer Blick auf die Dinge bedeutet allerdings nicht, dass Ansel jeglichen Kontakt mit seinen weiblichen Fans vermeidet. Auf Twitter hält er seine Fans beispielsweise auf dem Laufenden, was bei ihm gerade so los ist. In den sozialen Netzwerken hat der Jungstar die Möglichkeit, sein wahres Ich zu zeigen, auch wenn er damit manchmal aneckt. "Ich hatte darüber diesen ewigen Streit mit Kate Winslet, der sich echt in die Länge zog. Wir waren uns nicht einig, nicht einig, nicht einig. Einige Leute denken, dass es mich beeinflussen und ruinieren wird, wer ich bin. [Social Media ist nicht dafür da,] vor Millionen von Twitter-Followern schmutzige Wäsche zu waschen. Ich glaube, dass Stars, die einfach Wortdurchfall tweeten, alles in Großbuchstaben setzen, wütend über Dinge werden - diese Leute sind so, so traurig und sie glauben, dass sie ihre Stimme verdienen."

Dass er derzeit außer der Fortsetzung von 'Die Bestimmung - Divergent' kein anderes Projekt in der Pipeline hat, stresst Ansel Elgort übrigens nicht: Er hat keine Lust, in Durchschnittsfilmen aufzutreten, wenn er stattdessen eine Rolle in einem "tollen Film" landen kann.

Cover Media

— ANZEIGE —