Anouschka Renzi: Tochter wurde von Rakete getroffen

Anouschka und Chiara
Anouschka und Chiara © Cover Media

Anouschka Renzi (50) und ihre Tochter Chiara Moon Horst (16) mussten an Silvester ins Krankenhaus.

- Anzeige -

Verbrennungen

Es ist die große Angst vieler Eltern zum Jahreswechsel: Was, wenn mein Kind von einer Rakete getroffen wird?

Genau das passierte der Schauspielerin ('Gier') und ihrer Tochter, die sie mit ihren Ex-Partner Jochen Horst (53, 'Balko') hat.

"Plötzlich flog eine Rakete unkontrolliert gegen einen Baum, schoss dann durch die offene Tür ins Wohnzimmer und explodierte zwischen Chiaras Beinen", erinnerte sich Anouschka gegenüber 'bild.de' an den schrecklichen Moment.

Mutter und Tochter fuhren umgehend ins Krankenhaus, wo die Ärzte an den bis zu 20 Zentimeter langen Wunden Verbrennungen zweiten Grades feststellten.

"Ihre Beine sind in eine Spezial-Folie eingewickelt. Eine Woche hatte Chiara schreckliche Schmerzen", erzählte die schockierte Mutter.

Die gute Nachricht nach diesem riesigen Schreck aber ist: Die Experten sind sich sicher, dass die Wunden vollständig verheilen werden.

Das ist Chiara zu wünschen, immerhin machte die hübsche Blondine im vergangenen Sommer die ersten Gehversuche als Model und wirkte in einem Dirndl-Shooting mit. Damals verriet sie laut 'vip.de' allerdings, dass sie noch nicht genau weiß, welchen Beruf sie später mal ergreifen möchte.

Ob sie ihrer berühmten Mama nacheifern und Schauspielerin werden wird? Schulterzuckend erklärte Chiara: "Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich mal Schauspielerin werden will, aber wenn es irgendwie passiert, hab ich nichts dagegen. Aber ich würde auf jeden Fall auch noch was studieren."

Was sie in Zukunft auch vorhat: Ihre Mutter Anouschka Renzi wird sie sicher dabei unterstützen, die beiden Damen haben nämlich ein sehr gutes Verhältnis zueinander.

Cover Media

— ANZEIGE —