Annie Lennox: Der tödliche Unfall hat ihr Leben verändert

Annie Lennox: Der tödliche Unfall hat ihr Leben verändert
Annie Lennox (l.) und ihre Tochter Tali Lennox © [M] s_bukley / Shutterstock.com / Acepixs / imagecollect.com

Eine schwere Zeit liegt hinter der Oscar-Gewinnerin: Sängerin Annie Lennox (61) hat nun erstmals öffentlich über den tödlichen Unfall im Sommer vergangenen Jahres gesprochen. Damals war der Freund ihrer Tochter Tali Lennox (23) auf tragische Weise ums Leben gekommen. "Es war schrecklich. Und ich glaube, wenn du Erfahrungen wie diese machen musst, wird deine Dankbarkeit für das Leben alltäglich", erklärt die frühere Frontfrau der 1990er-Erfolgsband Eurythmics ("Ultimate Collection") am Donnerstag im Interview mit "Lorraine" (ITV).

- Anzeige -

Der Freund ihrer Tochter starb

Tali und ihr Freund, der Künstler Jones, waren im August mit dem Kayak auf dem Hudson River in New York unterwegs. Beide fielen ins Wasser, doch nur sie konnte von Fremden auf ein Boot gezogen und damit gerettet werden. Die Leiche ihres 32-jährigen Freundes wurde erst zwei Tage später gefunden.


Sorgen um die Kinder

Doch das ist nicht Annie Lennox' erste Konfrontation mit dem Tod: Die Künstlerin bekam drei Kinder: die Töchter Tali Lennox und Lola Fruchtmann (25). Ihr Sohn Daniel wurde 1988 still geboren. "Ich war so glücklich über meine Töchter, weil ich zuvor ein Kind verloren hatte", erklärt die Schottin in dem Interview weiter. Sie fühle nach wie vor intensiv mit Menschen, die solche Tragödien durchleben müssen.



spot on news

— ANZEIGE —