Anni Friesinger-Postma bringt Tochter zur Welt

Anni Friesinger-Postma bringt Tochter zur Welt
Anni Friesinger-Postma ist Mutter geworden © dpa, Patrick Seeger

Eisschnellläuferin genießt Mutterglück

Die ehemalige Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma hat am vergangenen Freitag eine gesunde Tochter zur Welt gebracht.

- Anzeige -

Wie die 'Bild am Sonntag' berichtet wurde die kleine Josephine in Meppen im Emsland geboren und ist wohlauf. 49cm soll der Wonneproppen groß sein und 3,1kg wiegen. "Die Geburt war schmerzhaft, aber jetzt genießen wir unser Glück", so die Sportlerin in einem Interview mit dem Blatt. Seit 2009 ist die 34-Jährige mit ihrem niederländischen Kollegen Ids Postma verheiratet.

"Ich wollte, dass das Kind in Deutschland zur Welt kommt"

Während der Eisschnellläufer in den Niederlanden auf einem Bauernhof lebt, wohnte Friesinger in Salzburg. Für das Ehepaar bedeutete das lange Zeit eine Fernbeziehung, doch die Schwangerschaft hat die dreifache Olympiasiegerin in den Niederlanden verbracht. Für die Geburt allerdings ist sie über die Grenze gefahren. "Ich wollte, dass das Kind in Deutschland zur Welt kommt", sagte Friesinger, die nach drei Olympiasiegen und 16 WM-Titeln ihre Karriere wegen einer schweren Knieverletzung aufgeben musste.

— ANZEIGE —