Annette Frier: Schwerer Serienabschied

Annette Frier
Annette Frier © Cover Media

Annette Frier (40) hängt ihre Rolle als TV-Anwältin nur schweren Herzens an den Nagel.

- Anzeige -

Tschüss, Danni!

Seit April 2010 ist die Schauspielerin ('Omamamia') als Kölner Juristin Danni Lowinski in der gleichnamigen Sat.1-Serie zu sehen, doch nun verabschiedet sie sich von dem Part und freut sich auf neue schauspielerische Herausforderungen. "Auf zu neuen Ufern, mit Danni im Herzen!" lächelte Frier im Gespräch mit der Zeitschrift 'in'. Die Gerüchte, sie habe keine Lust mehr auf 'Danni Lowinski' gehabt, dementierte die Blondine derweil vehement. "Die Entscheidung, dass die fünfte Staffel zugleich die letzte ist, wurde vom Ensemble, der Redaktion und der Produktion gemeinsam beschlossen - das ist uns allen schwer gefallen", versicherte sie.

Außerdem versprach die einstige 'Hinter Gittern'-Darstellerin ein "fulminantes Staffelfinale" und erklärte: "Wie die Oma uns schon beigebracht hat, soll man dann aufhören, wenn es am schönsten ist. Und manchmal hat die Oma halt recht."

Die letzten 13 Folgen von 'Danni Lowinski' werden ab dem 17. Juli auf dem Pay-TV-Ableger Sat.1 Emotions ausgestrahlt, bevor sie auf Sat.1 auf Sendung gehen.

Medienberichten zufolge waren es übrigens nicht die Quoten, die zum Aus der Serie führten. Ganz im Gegenteil: Der Marktanteil der vierten 'Danni Lowinski'-Staffel lag im Schnitt bei 11,7 Prozent und somit über dem Durchschnitt von Sat.1.

Cover Media

— ANZEIGE —