Hollywood Blog by Jessica Mazur

Annemarie - Hassobjekt, aber gute Performerin

Annemarie - Hassobjekt, aber gute Performerin
Annemarie - Hassobjekt, aber gute Performerin

von Jessica Mazur

Sie ist blond, hat eine Vorliebe für sexy Bühnenoutfits, feierte gerade ihren 19. Geburtstag und spaltet seit Wochen die Nation. Die Rede ist natürlich von DSDS Kandidatin Annemarie Eilfeld, die am Samstag im Halbfinale der beliebten Castingshow ausgeschieden ist.

- Anzeige -

Nachdem ich übers Internet und durch Freunde in den letzten zwei Monaten selbst im knapp 10.000 Kilometer entfernten Los Angeles mitbekommen habe, was für einen Medienwirbel die Kandidatin erzeugte, musste ich mich am vergangenen Samstag natürlich selbst mal reinklicken, um mir das Mädchen anzuschauen, das die DSDS Zuschauer in zwei Lager teilt.

Wie ihr das bislang gelang, ist mir allerdings auch nach der Show noch ein Rätsel, denn Annemarie mag zwar nicht die beste Sängerin sein - dass bei Maneater die meisten Töne in die Hose gingen, konnten selbst meine unmusikalischen Ohren erkennen - aber das Mädchen sah süß aus, bot den Zuschauen eine gute Show und machte alles in allem einen extrem professionellen Eindruck. Denn als Neunzehnjährige vor einem Millionenpublikum zu stehen, eine Performance hinzulegen, vereinzelte Buh-Rufe und harte Kritik von der Jury einzustecken und dabei so freundlich zu lächeln, als wäre das alles für sie A Walk In The Park, wie die Amerikaner sagen würden, das soll der Blondine, die vor wenigen Monaten noch ein absoluter Nobody in der Medienwelt war, erstmal einer nachmachen.

Annemarie Eilfeld hat sich also durchaus professionell benommen. Doch was war mit der DSDS Jury los? Als bekannt wurde, dass Annemarie die Show verlassen muss, hüpfte die Jury vor Freude so aufgeregt durch die Gegend, dass selbst Moderator Marco Schreyl die Worte fehlten. (Apropos Schreyl: was war denn das bitte für ein furchtbarer, roter Anzug, den der Mann da anhatte...?) Naja, Schadenfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude, das ist auch bei der DSDS Jury nicht anders.

Fest steht: Mit Daniel Schuhmacher und Sarah Kreuz singen am kommenden Samstag ohne Zweifel die besseren Stimmen im Finale der neunten Staffel von Deutschland sucht den Superstar, aber sind die beiden auch die besseren Performer? Irgendwas muss ja schließlich dran sein, an Annemarie Eilfeld, der es gelang, binnen weniger Wochen die Bild-Zeitung zu regieren, vor deren Elternhaus in Sachsen-Anhalt bereits Fotografen campen und über die selbst Die Welt schreibt, dass es ihr durchaus gelingen könnte, eine Karriere nach DSDS aufzubauen und die bereits auf eine eigene TV Show spekuliert. Nicht schlecht. Klingt zumindest so, als müsste man sich um Bohlens Bitch erstmal keine Sorgen machen...

Und wer weiß, eines Tages wird vielleicht sogar noch Annemarie-Hasser Nummer 1 Dieter Bohlen zum echten AnMie Fan. Ich könnte es mir zumindest sehr gut vorstellen. Verona Feldbusch, Naddel Abd El Farrag... Frauen, die nicht wirklich viel können, aber gerne Haut zeigen und das Talent besitzen, aus heißer Luft Schlagzeilen am laufenden Band zu produzieren, sind schließlich normalerweise genau Bohlens Kragenweite...;-)

Viele Grüße aus Frankfurt sendet

Jessica Mazur

 

Annemarie - Hassobjekt, aber gute Performerin
© Bild: Jessica Mazur