Anne Hathaway setzt sich als neue Uno-Botschafterin für die Gleichberechtigung von Frauen ein

Anne Hathaway: Neue Botschafterin der Uno
Anne Hathaway © Cover Media

Anne Hathaway (33) wurde von den Vereinten Nationen zur Uno-Botschafterin für Frauenrechte ernannt.

- Anzeige -

Einsatz für Gleichberechtigung

Laut eines Statements vom Mittwoch [15. Juni] soll die frisch gebackene Mutter ('Man lernt nie aus') in ihrer neuen Position auf die Probleme berufstätiger Mütter aufmerksam machen. Die Uno-Women-Organisation setzt sich für die Gleichberechtigung von Frauen ein. Die Oscarpreisträgerin soll als "Botschafterin des guten Willens" die Benachteiligung von Frauen am Arbeitsplatz anprangern.

Anne ist seit langem als Frauenrechtlerin tätig und für die Vereinten Nationen deswegen die perfekte Person für die Position: "Schon kurz nachdem ich Anne kennengelernt hatte, war mir klar, dass wir die richtige Frau gefunden haben. Um die Chancen für die Frauen zu verbessern, brauchen wir einen Fürsprecher, der den Intellekt und die Leidenschaft besitzt, dieses komplexe Problem zu schultern", erklärte Phumzile Mlambo-Ngcuka, Women-Direktorin der Uno.

Der Filmstar selbst sagte in einem Statement: "Ich fühle mich geehrt und inspiriert, die fortschreitende Gleichberechtigung zu unterstützen."

Anne Hathaway, die erst im März Mutter geworden ist, stößt damit zu prominenten Damen wie Angelina Jolie (41, 'By the Sea') und Ashley Judd (48, 'Die Bestimmung - Insurgent'), die ebenfalls als Uno-Botschafterinnen arbeiten.

Cover Media

— ANZEIGE —