Anne Hathaway: Schämt euch nicht!

Anne Hathaway: Schämt euch nicht!
Anne Hathaway © Cover Media

Anne Hathaway (33) findet es völlig in Ordnung, wenn Frauen durch die Schwangerschaft zunehmen.

- Anzeige -

Aufmunternde Botschaft

Die Darstellerin ('Les Misérables') ist selbst im März dieses Jahres Mutter eines kleinen Sohnes geworden. Während es bei einer Schwangerschaft viele Dinge gebe, um die man sich sorgen könnte, gehöre eines sicher nicht dazu: das Gewicht. Dass vor allem im Showbiz Frauen heftig kritisiert werden, wenn sie nach der Geburt ein wenig mehr auf den Rippen haben, findet Anne schrecklich, wie sie auf Instagram klarstellte:

"Es ist überhaupt keine Schande, während der Schwangerschaft zuzunehmen - es ist generell keine Schande, zuzunehmen. Es ist keine Schande, wenn es länger dauert, Gewicht zu verlieren, als du denkst (wenn du überhaupt abnehmen willst). Es ist keine Schande, schließlich nachzugeben und dir deine eigenen Jeans-Shorts zu machen, weil die aus dem letzten Jahr für die Schenkel dieses Sommers definitiv zu kurz sind."

Den Text illustrierte die Schauspielerin mit einem Bild ihrer neuen Shorts. Sie schloss ihre Nachricht mit den aufmunternden Worten: "Körper verändern sich. Körper wachsen. Körper schrumpfen. Es ist alles Liebe (und lasst euch nicht von irgendwem etwas anderes erzählen). Frieden."

Bereits im Mai war Anne in der 'Ellen DeGeneres Show' aufgetreten und hatte zugegeben, sich vor der Geburt eingeschüchtert gefühlt zu haben, als sie ins Fitnessstudio ging und die durchtrainierten Frauen um sich herum sah. "Ich trainiere in West Hollywood, also sieht man so jemanden wie Thors Trainer. Normalerweise würde ich mich eingeschüchtert fühlen, aber dann bin ich reingegangen und habe gedacht: Ich wiege vielleicht ein bisschen mehr, aber ich habe ein Baby aus mir rausgedrückt. Ich fühle mich gut", erklärte Anne Hathaway schmunzelnd.

Cover Media

— ANZEIGE —