Anne Hathaway: Knallt mir einfach eine

Anne Hathaway
Anne Hathaway © Cover Media

Anne Hathaway (31) lässt sich von ihren Kritikern gerne "eine knallen", wenn es nötig ist.

- Anzeige -

Kritisiert mich ruhig

Die Darstellerin ('Love and other Drugs - Nebenwirkung inklusive') weiß, dass sie einen der interessantesten Jobs auf der Welt hat und hofft, dass sie das niemals als selbstverständlich betrachtet. "Ich bin eine sehr erregbare Person und mein Leben verläuft viel besser, als ich es jemals vermutet hätte, also begeistere ich mich sehr und freue mich wahnsinnig darüber", erklärte sie gegenüber 'BBC', als sie für ihren neuen Film 'Rio 2 - Dschungelfieber' die Werbetrommel rührte. Sollte sich dieser dankbare Zustand je ändern, sei sie für Kritik offen. "Wenn ich jemals gelangweilt oder arrogant werde, tut euch keinen Zwang an und knallt mir eine!"

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Leinwandschönheit Schelte bekäme: Vergangenes Jahr sah sich die Schauspielerin den sogenannten "Hathahaters" gegenüber, die sie für ihre Dankesrede bei den Oscars, sowie für das Kleid, das sie zu der Veranstaltung trug, scharf kritisierten. Zu sehr nahm sich der Star die Sticheleien aber nicht zu Herzen und hat für die nahe Zukunft sowieso eine ganz andere Rolle im Sinn: Mit ihrem Mann Adam Shulman, den sie 2012 heiratete, möchte sie eine Familie gründen. "Mutter zu werden … ich freue mich sehr darauf. Ich hoffe, dass das in den nächsten Jahren passieren wird", gab sie auf die Frage nach ihren nächsten großen Zielen preis.

Was die Arbeit angeht, habe sie aktuell keine besondere Rolle im Kopf. Angebote wie ihre preisgekrönte Darstellung in dem Musical-Erfolg 'Les Misérables' seien ihr einfach zugeflogen und waren eine totale Überraschung - die Filmschönheit wünsch sich deshalb einfach, dass das Leben weiter so verläuft.

Ihr neuer Freund steht schon in den Startlöchern und ab dem 3. April ist Anne Hathaway als Papageien-Dame in dem Animationsfilm zu hören.

Cover Media

— ANZEIGE —