Anne Hathaway: Applaus beim Sundance Film Festival

Anne Hathaway
Anne Hathaway © coverme.com

Anne Hathaway (31) und ihr neuer Film wurden am Montag beim Film Festival in Utah besonders warm empfangen.

- Anzeige -

Film kam gut an

Die Oscarpreisträgerin ('Zwei an einem Tag') konnte ihr Publikum mit dem Streifen 'Song One' fesseln. Davor schritt die Schauspielerin allerdings in einem coolen Look aus Blazer und Hose über den roten Premieren-Teppich in Park City.

In der Produktion war sie als Hauptdarstellerin und leitende Produzentin tätig, 'Variety' schrieb, dass sie "nach der Filmvorführung donnernden Beifall" für ihre Arbeit erntete. Wie sich zeigte, muss ein solcher Film nicht unbedingt teuer sein: Das Budget für den Folkmusik-Streifen war deutlich kleiner, wenn man es mit Hathaways Oscar-Hit 'Les Misérables' vergleicht. Besser noch: Der Star erzählte, dass er die Arbeit genoss, da er mit Kollegen zusammenarbeiten durfte, die er verehre. "Ich liebe wunderschöne Filme und ich denke, dass sie in allen Größen kommen", sagte die Darstellerin der Publikation und bemerkte, dass die Songschreiber des Filmes Jenny Lewis und Johnathan Rice waren - Musiker, die sie besonders schätze. "Ich mag es wirklich mit Menschen zu arbeiten, die mich inspirieren."

Kate Barker-Froyland saß auf dem Regiestuhl. Der Film erzählt die Geschichte von Hathaways Charakter, einer Archäologin namens Franny, die nach eine Ausgrabung heimkehrt, um ihren verletzten Bruder zu sehen und daraufhin eine Beziehung mit dessen Lieblingsmusiker beginnt. Die Regisseurin sagte, dass sie "fasziniert" von der Art war, wie die Musik in dem Drama die "Menschen zusammen brachte".

Wann der Film mit Anne Hathaway in die Kinos kommen wird, wurde laut 'IMDb' noch nicht bekannt gegeben.

© Cover Media

— ANZEIGE —