Hollywood Blog by Jessica Mazur

Anne Hathaway als 'Draco Malfoy im Drag Queen-Outfit' verspottet

Anne Hathaway als 'Draco Malfoy im Drag Queen-Outfit' verspottet
Anne Hathaway als 'Draco Malfoy im Drag Queen-Outfit' verspottet © (Bildquelle: WENN)

von Jessica Mazur

Oh je, die Hathahaters schlagen wieder zu. Der Grund: Anne Hathaway Hollywoods unbeliebteste Schauspielerin - hat es gewagt, sich das Haupthaar blond zu färben. Als sie am vergangenen Montag frisch erblondet bei der MET Gala in New York erschien, verkündete sie, der neue Look sei eine einmalige Sache.

- Anzeige -

Doch fünf Tage später läuft sie immer noch mit wasserstoffblondem Schopf über die Roten Teppiche und erntet dafür (mal wieder) haufenweise verbale Prügel. Und das nicht nur von ihren Anti-Fans. Auch die US-Klatschspalten stimmen munter mit ein. Anne Hathaway zu dissen, ist in Hollywood eben immer noch (Gossip-)Volksport Nummer 1.

Die Reaktionen zu Annes neuem Look hielten sich nach der MET Gala zuerst noch in Grenzen. Die Tatsache, dass Hathaway selbst zu Protokoll gab, sie hätte sich bei ihrer neuen Frisur von 80er Jahre Ikone Debbie Harry inspirieren lassen, sorgte lediglich für Gelächter. Wie Hollywood Life und ein paar andere Gossip Blogs lästerten, erinnerte Anne an dem Abend nämlich eher an Julia Roberts Tinkerbell Look aus dem 90er Jahre Film Hook.

So richtig böse wurde es aber erst, nachdem Hathaway am Mittwochabend in New York das Tate Americas Foundation Artists Dinner besuchte und sich entschied, ihren blonden Bob ins Gesicht zu fönen. Grund genug, für Hollywoods großes Entertainment-Portal EOnline.com, Hathaway eine ganze Seite Kritik zu widmen.

Anne Hathaway trägt jetzt einen schlechten Pixie-Style heißt es da, der vielleicht angemessen wäre für einen Vulkanier im Star Trek-Universum, aber nicht für einen Hollywood-Star. Auch der silberne Lidschatten und die blassen Wangen bekommen ihr Fett weg.

Der Gossip-Blog DListed siedelt Hathaway hingegen nicht im Weltall an, sondern in Hogwarts. Auf der Seite heißt es nämlich, die Schauspielerin erinnere an Harry Potter Bösewicht Draco Malfoy in einem schlechten Drag-Queen-Outfit. Autsch! Und die User stimmen fröhlich mit ein. Der Vergleich: Sie sieht aus wie ein Teenager-Junge, der einmal Mamas Make-up ausprobieren wollte gehört da noch zu den netteren Kommentaren.

Und dabei heißt es in Hollywood doch eigentlich: Blondes have more fun. Von wegen...!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Anne Hathaway als 'Draco Malfoy im Drag Queen-Outfit' verspottet
© Bild: Jessica Mazur