AnnaSophia Robb: So verlief die Karriere der jungen Schauspielerin

AnnaSophia Robb
Die junge Schauspielerin AnnaSophia Robb © picture alliance / abaca, Baxter

Mit Ehrgeiz und Ausdauer ans Ziel: die Karriere der AnnaSophia Robb

Die ersten Schritte im Showbusiness machte AnnaSophia Robb in verschiedenen Werbespots.

- Anzeige -

Einer ihrer größten Auftraggeber war ‘McDonalds’, für den sie im Alter von neun Jahren vor der Kamera stand. Dank ihres Ehrgeizes ließ auch die erste Filmrolle nicht lange auf sich warten. Nach zwei Gastauftritten in der ‘Nickelodeon‘-Sitcom ‘Drake & Josh‘ (2004) begann ihre Filmkarriere direkt mit einer Hauptrolle. Im Familiendrama ‘Samantha: An American Girl Holiday‘ (2004) spielte sie ein Mädchen, das von ihrer strengen Großmutter, gespielt von Mia Farrow, zu einer Dame erzogen werden soll. Auch in ‘Because of Winn-Dixie‘ (2005) bekam Robb die Hauptrolle als 10-jähriges Mädchen, das mit ihrem Vater in eine Kleinstadt zieht und sich dort mit einem zotteligen Hund anfreundet. Noch im selben Jahr durfte die Schauspielerin wieder mit einem Hollywood-Superstar vor die Kamera: Gemeinsam mit Jonny Depp war sie in Tim Burtons ‘Charlie und die Schokoladenfabrik‘ (2005) zu sehen. 2007 entführte AnnaSophia die Kinozuschauer in die Fantasiewelt über die ‘Brücke nach Terabithia‘. Für den Soundtrack des ‘Walt Disney‘-Films steuerte AnnaSophia sogar einen eigenen Song mit dem Titel ‘Keep Your Mind Wide Open‘ bei. Damit schaffte sie es, sich eine Woche lang in den ‘Billboard 100‘-Charts zu halten. Außerdem erhielt Robb 2008 den ‘Young Artist Award‘ als ‘Beste jugendliche Hauptdarstellerin’, für den sie bereits in den vorigen Jahren nominiert gewesen war. Es folgten anspruchsvolle Rollen in Filmen wie ‘The Reaping – Die Boten der Apokalypse‘ (2007), einem Horrorfilm von Stephen Hopkins, und ‘Soul Surfer‘, in dem sie ein 13-jähriges Mädchen mimt, das beim Surfern ihren Arm durch eine Hai-Attacke verliert. Große Aufmerksamkeit erregte Robb mit ihrer Darstellung der jungen ‘Carrie’ (‘Sex and the City‘) in ‘The Carrie Diaries‘ (2013-2014).

2013 wurde sie mit dem ‘Young Hollywood Award‘ geehrt, den ein junger Schauspieler nur dann erhält, wenn er als ‘Superstar von Morgen’ gilt.

— ANZEIGE —