Anna Wintour über die Gründe des 'Vogue'-Covers mit Kim Kardashian und Kayne West

Anna Wintour gilt in der Modebranche als harte und frostige 'Vogue'-Chefin
Anna Wintour teilt ordentlich gegen Kim Kardashian und Kanye West aus © Getty Images, Elsa

Anna Wintour hält nicht viel von Kim Kardashians und Kanye Wests Stil

Im April 2014 waren viele Anhänger der US-'Vogue' darüber empört, dass Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West das Cover der berühmtesten Modezeitschrift der Welt zierten. 'Kimye' erhielten damit die in der Modewelt höchste zu vergebene Adelung für Modebewusstsein und Stil. Das war für viele einfach ein 'No-Go': Ein Rapper und ein Reality-Star waren anscheinend nicht mit der Tradition der Modezeitschrift zu vereinbaren.

Nun hat sich 'Vogue'-Chefin Anna Wintour laut 'Fashionista' persönlich dazu geäußert. "Ich glaube, wenn wir immer nur höchst geschmackvoll bleiben und nur geschmackvolle Menschen auf dem Cover veröffentlichen würden, wäre es ein ganz schön langweiliges Magazin", sagte sie auf einer Veranstaltung in New York.

Anna Wintour wollte nur Ausgaben verkaufen

Kim Kardashian und Kanye West zierten das Cover der April-Ausgabe der US-'Vogue'
Kim Kardashian und Kanye West sorgte für Empörung bei den 'Vogue'-Anhängern

Demnach seien es wirtschaftliche Gründe gewesen, das Ehepaar überhaupt auf das Cover zu nehmen. Von Chic kann da anscheinend keine Rede sein. Es sei wichtig, dass die Leute über die 'Vogue' redeten und das Magazin das widerspiegle, was derzeit Teil der Kultur sei. Ups, das kommt fast einer Ohrfeige für die von ihrem Style überzeugte Kim Kardashian gleich.

Anna Wintour, die für ihre frostige Art bekannt ist, hat in der Vergangenheit schon öfter bekannte Persönlichkeiten auf das Cover des Modemagazins genommen. Madonna war die Erste, die diese Ehre zuteil kam, und laut der 65-Jährigen Wintour sei das "damals auch total kontrovers" gewesen.

Diese Aussage der Modegöttin hört Kim Kardashian sicherlich nicht gerne, aber spätestens seit ihrem kürzlichen 'Popo-Skandal' wird die ganze Welt wissen, dass die 34-Jährige keine Anna Wintour braucht, um die Schlagzeilen zu beherrschen.

Bilderquelle: Vogue, Getty Image

— ANZEIGE —