Anna-Maria Zimmermann will Bohlen den Ballermann zeigen

Anna-Maria Zimmermann will Bohlen den Ballermann zeigen
Anna-Maria Zimmermann kontert Poptitan Dieter Bohlen © Stephan Pick

Dieter Bohlen ätzt gegen den Ballermann. Bei Anna-Maria Zimmermann, die sich in ihrer Zeit bei "DSDS" gut mit dem Poptitan verstand, stößt das auf Unverständnis. Sie singt selbst auf Mallorca und macht dem Dieter deshalb im Interview ein Angebot: Sie will ihm vor Ort zeigen, dass seine Meinung über die Sänger am Ballermann falsch ist.

- Anzeige -

Geht der Poptitan darauf ein?

 

Frau Zimmermann, bei "DSDS" hat Dieter Bohlen kürzlich einen Kandidaten ziemlich rund gemacht, weil er mit Schlagersongs aufgetreten ist und kritisierte dabei den angeblichen Ballermann-Sound.

 

Anna-Maria Zimmermann: Deshalb will er mir vermutlich keinen Song mehr schreiben, weil ich auch so einen Ballermann-Sound mache. Das Wort "Ballermann" ist so in Verruf geraten, das ist schade. Auch Dieter Bohlen fliegt im Urlaub am liebsten nach Mallorca, nur halt in andere Ecken. Aber lieber Dieter, ich nehme dich gerne mal mit an den Ballermann, damit du siehst, dass es dort auch vernünftige Sänger gibt. Und wenn man sieht, wie Menschen zu Ballermann-Sängern wie Mickie Krause oder Michael Wendler abfeiern, dann machen die damit schon einigen Pop-Rock-Sängern Konkurrenz.

 

Sie können also die Kritik nicht nachvollziehen?

 

Zimmermann: Das grundsätzliche Problem ist meiner Meinung nach, dass durch Helene Fischer und den Hype um ihre Person nun alle meinen, Schlagermusik machen zu müssen. Ich kann mir schon vorstellen, dass die bei "DSDS" vollgespammt werden mit Schlager, und dass das auch teilweise gar nicht so gut klingt. Deshalb sagt der Dieter dann vielleicht: "Hört doch mal auf mit dem Scheiß!" Aber er ist ja ein sehr intelligenter Mensch, der wissen sollte, dass man mit diesem Ballermann-Sound sehr gut in der Szene Fuß fassen kann.

 

Verfolgen Sie "DSDS" noch?

 

Zimmermann: Also wenn sich Dieter über den Ballermann aufregt, dann darf ich mich auch über "DSDS" aufregen und sagen, dass "DSDS" doch mittlerweile ausgelutscht ist.

 

Würden Sie an so einer Show nochmal teilnehmen?

 

Zimmermann: Ich weiß es nicht. Es gibt gerade so viele Casting-Shows, das ist nichts mehr Besonderes. Mittlerweile heißt es doch nur noch: "Ach, das ist doch auch nur so eine Casting-Tante." Den Vorteil, mit so einer Casting-Sendung bekannt zu werden und dann durchzustarten, den gibt es heute so nicht mehr. Standpunkt jetzt würde ich nicht nochmal hingehen. Das Format an sich ist ausgereizt.

 

Sie hatten sich auch mal für den ESC beworben, aber nie eine Antwort vom NDR erhalten. Hat sich daran was geändert?

 

Zimmermann: Bisher hat sich niemand bei mir gemeldet. Das finde ich schade.

 

Würden Sie sich nochmal bewerben?

 

Zimmermann: Noch habe ich ja keine Absage bekommen, also bin ich doch demnach noch mitten im Rennen. Wer weiß, vielleicht stehe ich da bald schon. Aber im Ernst, es mag ja sein, dass ich nicht die Richtige bin, aber ein Feedback wäre schon nett. Außerdem sollen die doch froh sein, wenn sich Leute bewerben.

— ANZEIGE —