Anna-Maria Zimmermann: Kann ihr Arm geretten werden?

Anna-Maria Zimmermann: Kann ihr Arm geretten werden?
© dpa bildfunk

Die Sängerin muss erneut operiert werden

Auch elf Monate nach dem tragischen Hubschrauberabsturz im Oktober des vergangenen Jahres kann Sängerin Anna-Maria Zimmermann, trotz unzähliger Operationen und monatelanger Reha, ihren linken Arm nicht bewegen. Jetzt soll die 22-Jährige erneut unters Messer. In einer zwölfstündigen Operation wollen Ärzte Nerven aus ihrem gesunden rechten Arm entnehmen und in den gelähmten Arm transplantieren.

- Anzeige -

„Anna-Maria ist total nervös. Sie weiß um die Bedeutung dieser Operation”, so Manager Alexander Frömelt in einem Interview zur 'Bild’-Zeitung. Kein Wunder, dass die Sängerin besorgt ist, schließlich hängt von diesem Eingriff ab, ob eine Heilung überhaupt möglich ist oder ihr Arm für immer gelähmt bleibt.

Auf ihrer Homepage teilte die ehemalige DSDS-Kandidatin mit, dass sie sich bis zum 19. September im Krankenhaus befinden wird. Bleibt zu hoffen, dass die Operation ohne Komplikationen verläuft und sie für Anna-Maria den gewünschten Zweck erfüllt.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —