Anna Kendrick liebt Katy Perry(s Brüste)

Anna Kendrick
Anna Kendrick © Cover Media

Anna Kendrick (29) war beeindruckt von Katy Perrys (30) Halbzeitshow während des Super Bowls.

- Anzeige -

Zwei überzeugende Argumente

Die Schauspielerin schaute gestern Abend - wie über 100 Millionen andere Menschen - das Finale der amerikanischen Football-Profiliga und ließ ihre Follower mit witzigen Kommentaren auf Twitter daran teilhaben. Mehr noch als das Spiel selbst schien Anna allerdings der Auftritt der Popsängerin ('Roar') beeindruckt zu haben. Diese legte in der Halbzeitpause eine spektakuläre Show hin. Vor allem die freizügigen Outfits der Musikerin schienen Annas Aufmerksamkeit zu gewinnen. "Okay, niemand ist begeistert, die 2. Halbzeit mit einem Gleichstand zu beginnen, aber Katy Perry wird gleich in einem winzigen Outfit auf und ab springen. Wenigstens bleibt uns allen also das", schrieb sie vor dem Auftritt der Chartstürmerin, bei dem diese ihre größten Hits wie 'Teenage Dream' und 'Dark Horse' zum Besten gab. Anna Kendrick schien sehr angetan. "Los Katy, los!", freute sie sich und setzte danach den Hashtag: "Starre immer noch die Brüste an!"

Doch nicht nur die weiblichen Reize der Sängerin gefielen ihr. Auch Katys Performance beeindruckte den Hollywoodstar schwer. "Es ist offiziell. Katy Perry ist zauberhaft. Spaß beiseite, Katy Perry, deine Stimme war heute Abend wirklich unglaublich", schwärmte die schöne Darstellerin, um dann hinzuzufügen: "Genau wie deine Brüste. Das ist auch kein Spaß für mich."

Neben Anna Kendrick outeten sich auch weitere Hollywoodgrößen als Fans des Spektakels, bei dem übrigens die New England Patriots gegen den Titelverteidiger Seattle Seahawks gewannen. So meldete sich beispielsweise Oscarpreisträgerin Reese Witherspoon (38, 'Der große Trip - Wild') zu Wort. Doch auch sie schien sich weniger auf das Spiel zu konzentrieren. "Wen ich anfeuere? Sea Gals und Patriot Cheerleaders!!! (Habe ich erwähnt, dass ich mal Cheerleader war?)", schrieb sie auf Twitter.

Zumindest einer dürfte auf jeden Fall am Ergebnis des Turniers interessiert gewesen sein. Marvel-Held Chris Evans (33, 'Captain America') wettete nämlich mit seinem Kollegen Chris Pratt (35, 'Guardians of the Galaxy'), dass die New England Patriots den Titel holen würden. Der Wetteinsatz hatte sogar einen wohltätigen Zweck: Der Verlierer muss nämlich im Superheldenkostüm des jeweils anderen in einem Kinderkrankenhaus erscheinen. Bald dürfen sich also ein paar Kids an Chris Pratt als Captain America erfreuen. Doch auch Chris Evans wird sich trotzdem als Starlord verkleiden, wie er selbst auf Twitter verkündete: "Danke Chris Pratt, dass du ein guter Verlierer bist. Ich werde mit dir zu 'Christopher's Haven' gehen und keine Sorge, 'Seattle's Children', wir kommen auch zu euch!"

Cover Media

— ANZEIGE —