Anna Gunn: Der weibliche Star aus der Serie 'Breaking Bad'

Schauspielerin Anna Gunn
Die Schauspielerin Anna Gunn aus 'Breaking Bad' © picture alliance / dpa, Hubert Boesl

Eben noch auf der Theaterbühne, schon vor der Kamera

Bevor die amerikanische Schauspielerin Anna Gunn einem breiten Publikum durch Fernsehserien wie ‘Practice – Die Anwälte‘, ‘Deadwood‘ oder ‘Breaking Bad‘ auffiel, war sie auf der Theaterbühne beheimatet.

- Anzeige -

Nach ihrer Ausbildung an der ‘Northwestern University in Chicago‘ und einem Auslandssemester an der ‘British American Drama Academy‘ in London konzentrierte sie sich auf Theatervorstellungen. Im ‘Northlight Theatre Chicago‘ spielte Anna im Stück ‘Uncommon Ground‘ und an der Seite von Jeremy Piven in Keith Reddins ‘Peacekeeper‘ am ‘American Blues Theater‘, ebenfalls in Chicago. Ihre erste Theaterhauptrolle als ‘Lucy Lockit‘ in der viel diskutierten Produktion ‘The Beggar's Opera‘ am ‘Court Theater‘ spielte sie bereits während ihrer Ausbildung an der ‘Northwestern University‘. Die ersten Gehversuche vor der Filmkamera beschränkten sich auf Gastrollen in ‘Der Duft des Todes‘ (1992), ‘Zurück in die Vergangenheit‘ (1992) und ‘Seinfeld‘ (1993). Die erste Langzeitrolle kam 1997 als ‘Jean Ward‘ in zehn Episoden von ‘Practice - Die Anwälte‘ (1997–2002). Noch während der Dreharbeiten zur Serie erhielt Anna Gunn eine Rolle in dem Kinofilm ‘Der Staatsfeind Nr. 1‘. An der Seite von Will Smith spielte sie die Nebenrolle der ‘Emily Reynolds‘. Wieder folgten hauptsächlich Gastrollen in verschiedenen Sitcoms bis zur Abenteuerserie ‘Deadwood‘ im Jahr 2005. 24 Episoden lang spielte sie ,Martha Eccles Bullock‘, die Ehefrau von ,Seth Bullock‘. Für diese Darstellung erreichte sie 2007 eine Nominierung für den ‘Screen Actors Guild Award‘. 2008 erhielt sie auch im deutschen Sprachraum große Aufmerksamkeit für die Fernsehserie ‘Breaking Bad‘ als Ehefrau des Hauptdarstellers, gespielt von Bryan Cranston. In den Jahren 2013 und 2014 heimste sie für die Figur der ‘Skyler White‘ einen ‘Emmy‘ als ‘Beste Nebendarstellerin einer Drama-Serie‘ ein.

Trotz ihrer vielen Filmengagements vergaß Anna Gunn ihre Liebe für die Theaterbühne nicht. Im Jahr 2011 war sie als ‘Madame Curie‘ im Stück ‘Radiance‘ von Alan Alda im ‘Geffen Playhouse‘ nahe Los Angeles zu sehen. Immer wieder absolviert sie gleichzeitig Engagements in Serien und auf der Bühne. Wie diese Frau das Familienleben, die Serien- und Bühnenauftritte unter einen Hut bekommt, bleibt ihr Geheimnis.

— ANZEIGE —