Anna Friel: Von Ruhm überwältigt

Anna Friel
Anna Friel © Cover Media

Anna Friel (37) musste sich anfangs daran gewöhnen, von Leuten erkannt zu werden.

- Anzeige -

Aller Anfang ist schwer

In ihrer britischen Heimat wurde die Schauspielerin ('Ohne Limit') während der 90er berühmt, was für sie allerdings alles andere als einfach war. So nahm ihr plötzlicher Ruhm einen negativen Einfluss auf ihr Sozialleben. "Am Wochenende bin ich immer in den Pub, wo ich dann erkannt wurde. Meine Freunde hassten das", so Friel im Gespräch mit dem britischen 'InStyle'-Magazin. "Ich mochte es gar nicht, so in den Vordergrund gerückt zu werden."

Momentan ist die schöne Engländerin mit dem walisischen Schauspieler Rhys Ifans (46, 'Mr. Nice') liiert und Gerüchten zufolge wünscht sie sich Nachwuchs mit ihm. Die jüngsten Berichte, sie habe sich einige ihrer Eizellen einfrieren lassen, da Ifans noch nicht bereit sei, um Kinder zu kriegen, dementiert sie nun jedoch. "Ich gab ein Interview, während dem ich gefragt wurde, ob ich mir Babys wünsche", erinnerte sich die Mutter einer Tochter, die sie mit ihrem Ex David Thewlis (50, 'Harry Potter und der Gefangene von Askaban') großzieht. "Ich antwortete 'Ich glaube, dass es heutzutage sehr schwer für Frauen ist - ich habe sogar Freundinnen, die ihre Eizellen einfrieren lassen'. Und plötzlich hieß es 'Anna friert ihre Eizellen ein'. Ich weiß noch nicht mal, wie sowas gehen soll. Eines Tages hätte ich gerne noch ein Kind, wenn es denn sein soll. Ich hoffe, dass es passiert", erklärte Anna Friel.

© Cover Media

— ANZEIGE —