Anna Chlumsky: Designer Christian Siriano hat Häme für ihr Emmy-Outfit erwartet

Anna Chlumsky: Emmy-Designer hatte Kritik erwartet
Anna Chlumsky © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Shitstorm ist okay

Anna Chlumsky (35) ist bei den Emmys ein Mode-Risiko eingegangen und hat dafür viel Häme über sich ergehen lassen müssen. Na und?

Die Schauspielerin ('My Girl - Meine erste Liebe') trat am 18. September im Rahmen der diesjährigen Primetime Emmy Awards in Erscheinung. Sie trug ein Outfit, das seitdem kontrovers diskutiert wird. Ein Kritiker etwa beschrieb das Kleid als "Umhang für einen Kartoffelsack".

Das mag Anna verletzt haben, überraschte ihren Designer Christian Siriano allerdings gar nicht. Dieser befand sich in seinen Flitterwochen, als er von 'PeopleStyle' um eine Stellungnahme gebeten wurde und diese auch gab:

"Es war eine Zusammenarbeit. Sie wollte etwas altmodisches. Sie hat viele Vintage-Kleider, die aussehen, als stammen sie aus den 40ern oder 50ern. Sie wollte diese seltsame Form für das Kleid haben, weil sie gerade ein Kind bekommen hatte. Ich glaube, sie wollte einfach nicht zu viel von ihrem Körper zeigen, aber trotzdem cool aussehen."

Die Kritik geht deshalb spurlos an ihm vorbei, weil er sie mehr oder weniger erwartet hatte: "Ich denke, es war definitiv ein Risiko. Der Stoff selbst war ein Risiko. Die Form war ein Risiko. Aber es war cool. Die Menschen haben Angst vor etwas, das sie noch nicht gesehen haben. Sie sagen dann so etwas wie, 'Oh, ich hasse es' oder 'Oh, das funktioniert nicht', weil es neu für sie ist. Das ist aber in Ordnung. Wir wussten alle, dass es etwas seltsames und andersartiges war und dass nicht jeder es verstehen würde. Das ist okay."

Christian Siriano hatte 2008 in der Castingshow 'Project Runway' gewonnen und ist seitdem erfolgreich im Geschäft. Sein Hauptziel sei gewesen, dass Anna Chlumsky sich wohlfühlt.

Cover Media

— ANZEIGE —