Aniston und Theroux: Hochzeit ohne Handy

Justin Theroux und Jennifer Aniston haben auf ihrer geheimen Hochzeit keine Handys geduldet.
Für Justin Theroux und Jennifer Aniston waren Handys auf ihrer Hochzeit tabu. © splashnews.com

Jennifer Aniston (46) und Justin Theroux (44) ließen bei ihrer Hochzeit keine Mobiltelefone zu. Die Schauspielerin und ihr Freund gaben sich am 5. August 2015 nach rund drei Jahren Verlobung das Ja-Wort, luden ihre Gäste allerdings unter dem Vorwand, Justins Geburtstag feiern zu wollen, ein.

- Anzeige -

Zur Schutz der Privatsphäre

An der Tür mussten die Eingeladenen dann ihre Handys abgeben, wie Howard Stern (61) - einer der Gäste - in seiner Radioshow auf 'Sirius XM' verriet. Begeistert war er von dieser Regel, die die Privatsphäre des Paares schützen sollte, aber ganz und gar nicht.

"Warum darf ich mein Handy nicht behalten? Ich habe nicht vor, ein Foto von euch zu machen", erinnerte er sich an seinen Gedankengang. Scherzhaft meinte er außerdem: "Ich will mein Handy, damit ich nach meiner Rede mein Auto rufen und abhauen kann."

In der Rede, die er während der Feierlichkeiten hielt, wurde Howard Stern übrigens auch sentimental. "Ich lobte Justins Mutter dafür, dass sie so einen wunderbaren Sohn großgezogen hat", gab der Radiomoderator zu. "Ich liebe ihn. Ich sagte Jennifer, dass sie einen Mann wie ihn verdient, weil sie schließlich auch total lieb und großzügig ist."

Die Trauung wurde laut Howard indes von dem Talkshow-Star Jimmy Kimmel (47) vorgenommen, während der erste Tanz des Brautpaares zu einem Song von Sia (39, 'Chandelier') getanzt wurde. Zu den weiteren Gästen gehörten Ellen DeGeneres (57), Lisa Kudrow (52), Chelsea Handler (40), Courteney Cox (51) und Robert Downey Jr. (50). Ihre Flitterwochen verbringen Jennifer Aniston und Justin Theroux derweil momentan auf Bora Bora in der Südsee.

Cover Media

— ANZEIGE —