Aniston hat Eizellen einfrieren lassen

Aniston hat Eizellen einfrieren lassen
© Mandatory Credit: WENN.com, VPC

Die biologische Uhr tickt

Seit Jahren träumt US-Star Jennifer Aniston davon, Mutter zu werden. Auf dem natürlichen Weg will es nicht klappen, weil schlicht und ergreifend der potenzielle Kindsvater fehlt. Jetzt geht Jen auf Nummer sicher: In einer Klinik wurden ihr angeblich Eizellen entnommen, die dann eingefroren wurden. Von diesem Eingriff will kein anderer als Promi-Biograf Ian Halperin erfahren haben.

- Anzeige -

Halperin, der schon Bücher über Brangelina und Michael Jackson schrieb, zitiert auf seiner Web-Seite eine "langjährige Mitarbeiterin" der Schauspielerin. Demnach will Jennifer die Eier so lange aufbewahren, bis sie ihren Mr. Right gefunden hat. Mit 41 Jahren ist das sicher nicht die schlechteste Idee.

Aniston hat Eizellen einfrieren lassen
© Splash News

Doch damit nicht genug: Der Quelle zufolge hat Jennifer auch schon einen potenziellen Vater an der Angel. "Es gibt jemanden neues in Jens Leben und er gehört nicht der oberflächlichen Hollywood-Szene an." Wir dürfen gespannt sein, ob die Halperins Quelle hält, was sie verspricht.

(Fotos :Wenn, Splash)

— ANZEIGE —