Animationskunstwerk "Anomalisa" für das Heimkino

Anomalisa
Charlie Kaufman (l) und Duke Johnson haben ein Meisterwerk geschaffen. Foto: Andrea Merola © DPA

Schon mit seinen Drehbüchern zu Werken wie "Being John Malkovich" oder "Vergiss mein nicht" bewies der US-Amerikaner Charlie Kaufman sein Gespür für außergewöhnliche Geschichten. "Anomalisa" ist nun sein erster Animationsfilm als Regisseur - und überrascht ebenfalls.

- Anzeige -

Michael Stone ist erfolgreicher Buchautor und Motivationsredner. Sein eigenes Leben aber erscheint ihm leer und gleichförmig. In einem Hotel lernt er Lisa kennen und verliebt sich in sie. Die beiden kommen sich näher und erleben ein paar kurze Momente des Glücks.

Kaufman drehte das zusammen mit Duke Johnson in aufwendiger Stop-Motion-Technik, bei der die puppenartigen Spielfiguren in jeder Einstellung neu arrangiert werden müssen. Ihm gelingt es dabei aber seine nicht-realen Helden wunderbar authentisch darzustellen und so eine berührende Tiefe zu schaffen.

Nach der Oscarnominierung für den besten Animationsfilm, gibt es "Anomalisa" nun auf Blu-ray. Zum Bonusmaterial gehören mehrere Kurzbeiträge zur spannenden Entwicklung des Films: "Du bist keine von ihnen" erzählt von Idee zu dem Werk, während "Intimität im Miniaturformat" etwas mehr auf die Arbeit hinter den Kulissen eingeht.

("Anomalisa", von Charlie Kaufman und Duke Johnson. Erschienen bei Universal Pictures Germany.)


dpa
— ANZEIGE —