Angus Young: ewiger Schuljunge des Hardrock

Angus Young
Angus Young: Leadgitarrist der Band 'AC/DC' © picture alliance / AP Images, Armando Franca

Angus Young: Ein Derwisch mit Hochspannung

Angus Young ist der Leadgitarrist, Mitbegründer und Songwriter der Hardrock-Band ‚AC/DC‘. Bekannt geworden ist er durch seine spektakulären Auftritte, bei denen er einbeinig wie ein Derwisch mit seiner dunkelroten ‚Gibson‘-Gitarre über die Bühne wirbelt.

- Anzeige -

Seine Bekleidung besteht stets aus einer Schuluniform samt Tornister. Manchmal hockt der 1,57 Meter große Gitarrist bei den Shows auf den Schultern des Sängers, und urplötzlich fliegen Funken aus seinem Rucksack.

Geboren wurde Angus Young 1955 als Nesthäkchen unter acht Geschwistern im schottischen Glasgow. Als er acht Jahre alt war, verlor sein Vater William Young seine Arbeitsstelle. Young wanderte daraufhin mit seiner Großfamilie nach Australien aus. In Sydney fand er einen Job als Anstreicher.

Angus und sein Bruder Malcolm interessierten sich sehr früh für Rock'n'Roll-Musik. Sie liehen sich Schallplatten von ihrer Schwester Margaret, und hörten sich Hits von ‚Elvis‘, ‚Little Richard‘ und ‚Chuck Berry‘ an. Angus ältester Bruder, George, spielte in der Band ‚Easybeats‘ und schaffte 1966 mit dem Song ‚Friday on My Mind‘ den Durchbruch. Er war es auch, der seinen beiden Brüdern Angus und Malcolm das Gitarrenspielen beibrachte.

Mit 15 Jahren verließ Angus Young die Schule und begann eine Ausbildung zum Schriftsetzer.

Seine Brüder gründeten Bands und nahmen ihn zu den Konzerten mit. 1972 lösten sich die Gruppen auf, und ein Jahr später gründete Malcolm die Band ‚AC/DC‘. Angus übernahm die Rolle des Leadgitarristen und spielte fortan neben seinem Bruder, der die Rhythmusgitarre bediente.

Angus ist seit 1980 mit der Niederländerin Ellen verheiratet. Die beiden leben abwechselnd in Australien und in dem niederländischen Grenzörtchen Aalten, wo sie ein Anwesen besitzen.

— ANZEIGE —