Angelique Kerber: Karriere kommt vor Liebe 

Angelique Kerber: Karriere kommt vor Liebe 
Angelique Kerber © Cover Media

Angelique Kerber (28) hebt sich die Liebe für das Leben nach der Karriere auf. 

- Anzeige -

Tennis steht an erster Stelle 

Mit ihrem Sieg bei den Australian Open 2016 hat die Tennisspielerin deutsche Sportgeschichte geschrieben: Seit 1999 holte die Bremerin nach ihrem großen Idol Steffi Graf damit erstmalig wieder die Trophäe bei einem der vier großen Grand-Slam-Turniere nach Deutschland. Beruflich läuft es für Angelique gerade bestens, privat hat sie ihr Liebesglück aber noch nicht gefunden. Allerdings bereitet das dem Sportstar kein großes Kopfzerbrechen, die Karriere steht derzeit ganz klar an erster Stelle.

"Es gibt ja noch ein Leben nach der Karriere. Vielleicht klingt das langweilig, aber jetzt bin ich erst mal voll in meinem Tennis-Leben", erklärte sie im 'Bild'-Interview. 

Als aktuelle Nummer zwei der Weltrangliste ist es auch gar nicht so einfach, jemanden kennenzulernen, schließlich ist Angelique nie lange am gleichen Ort. "Ich warte noch auf den Traumprinzen, suche weiter. Aber aktuell bin ich nonstop unterwegs, da ist es nicht so einfach, jemanden kennenzulernen", berichtete sie weiter. 

Tennis ist ein sehr einsamer Sport und so gibt es auch für Angelique Momente, in denen sie nicht glücklich ist: "Als ich zum Beispiel die Hochzeit meiner Freundin verpasst habe oder den 18. Geburtstag meiner kleinen Schwester nicht mitfeiern konnte", räumte sie im 'Bunte'-Interview ein. Doch die Siege betrachte sie als Entschädigung für diese Situationen und derzeit hat ihr großes Ziel ganz klar Priorität: "Ich bin die Nummer zwei der Welt. Jetzt will ich natürlich auch Nummer eins werden. Das ist einer meiner Kindheitsträume. Ich werde hart daran arbeiten, um mir diesen Wunsch auch noch zu erfüllen", so Angelique Kerber. 

Cover Media

— ANZEIGE —