Angelina Jolie: Verdienstorden von der Queen

Queen Elizabeth II. und Angelina Jolie
Queen Elizabeth II. und Angelina Jolie © Cover Media

Angelina Jolie (39) darf sich über eine Auszeichnung von der britischen Königin (88) freuen.

- Anzeige -

Für ihre Wohltätigkeitsarbeit

Die Schauspielerin ('The Tourist') reiste am Freitag nach London, um im Buckingham Palace den 'Dame Grand Cross'-Orden entgegenzunehmen. Dabei handelt es sich um einen Verdienstorden des 'Order of St. Michael and St. George' und diesen erhielt Angelina aufgrund ihres sozialen Engagements von Queen Elizabeth II. Mit im Schlepptau hatte die Oscarpreisträgerin ihren Mann Brad Pitt (50, 'World War Z') sowie ihre sechs gemeinsamen Kinder. "Zunächst übergab die Queen das Abzeichen an Angelina alleine und nach dieser privaten Audienz durften auch Mr. Brad Pitt und alle Kinder vor die Königin treten", sagte ein Insider der britischen Zeitung 'The Mirror'.

Verdient machte sich Angelina Jolie diese Ehre durch ihre Arbeit für die britische Außenpolitik. Unter anderem wohnte sie im Juni dem Gipfel gegen sexualisierte Kriegsgewalt in London bei.

Über die Auszeichnung freut sich die schöne Amerikanerin sehr, wie sie in einer Ankündigung erklärte: "So eine Ehrung zu erhalten, die mit Außenpolitik in Verbindung steht, bedeutet mir sehr viel, da ich mein Arbeitsleben dieser Sache widmen möchte."

Ihren neuen Ehrentitel kann sie nun nutzen, um sich gegen sexuelle Gewalt stark zu machen und die öffentliche Aufmerksamkeit auf dieses Problem zu lenken. Schon seit zwei Jahren unterstützt Jolie die PSVI (Preventing Sexual Violence Initiative), eine Kampagne, die versucht, gegen Vergewaltigungen in Konflikten und Kriegen vorzugehen. "Ich weiß, dass es ein ganzes Leben lang dauern wird, unser Ziel zu erreichen, und ich bin entschlossen, mein ganzes Leben dieser Sache zu widmen", fügte Angelina Jolie hinzu. Dame darf sich die Hollywood-Schönheit übrigens nicht betiteln, dafür darf sie die Buchstaben DCMG hinter ihrem Namen setzen.

Cover Media

— ANZEIGE —