Angelina Jolie: Unerwartetes Glück

Angelina Jolie
Angelina Jolie © Cover Media

Angelina Jolie (39) konnte sich früher nicht vorstellen, selbst einmal Mutter zu sein.

- Anzeige -

Das hätte sie nie gedacht!

Und wieder kann die Oscarpreisträgerin ('Original Sin') auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken, indem sie ihrem langjährigen Partner Brad Pitt (50, 'Herz aus Stahl') das Ja-Wort gab. Natürlich fehlten bei der Zeremonie auch ihre sechs Kinder nicht, die sie mit dem Hollywoodstar erzieht.

Außerdem führte sie in diesem Jahr die Regie in dem Film 'Unbroken', der von dem Langstreckenläufer und Kriegsgefangenen Louis Zamperini (†97) und seinem Überlebenskampf erzählt. In einem Interview reflektierte Jolie ihren beruflichen Erfolg sowie ihr Familienglück und gestand, dass sie sich früher nie Ähnliches erträumt hätte: "Als ich aufwuchs, hätte ich nie gedacht, dass ich jemals so glücklich sein werde. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich jemals Mutter sein könnte. Ich hatte immer einen sehr hohen Standard vom Muttersein durch meine eigene Mutter. Und ich habe auch nicht an Liebe und Ehe geglaubt", sinnierte sie gegenüber dem 'People-Magazin. "Genauso wie Louis: Als er klein war, wusste er nicht, was er wert war. Er dachte nicht, dass er in irgendetwas gut wäre. Meine Mutter hat immer an mich geglaubt, mehr als ich an mich selbst… Ich entwickelte mich auf jeden Fall besser, als ich es in meinen 20er Jahren war."

In dem Film 'Unbroken' schlüpft der Schauspieler Jack O'Connell (24, 'His Is England') in die Hauptrolle und obwohl der Streifen noch nicht seine Kinopremiere feierte, erhielt er bereits gute Kritiken.

Während der Dreharbeiten entwickelte Angelina Jolie eine enge Beziehung zu dem "echten" Louis Zamperini und war zutiefst betrübt, als dieser im Alter von 97 Jahren im Juli dieses Jahres verstarb. Doch habe sie viel von seinem Mut gelernt: "[Louis brachte mir bei], dass ein Hindernis einen nie überwältigen sollte, sondern dass man die Herausforderung annehmen muss. Und dass wir nicht allein auf der Welt sind. Ich weiß nicht, ob es dafür einen Namen gibt - Religion oder Glaube -, aber es gibt etwas, dass größer als wir alle ist, das uns vereint und wundervoll ist", lächelte sie.

Leider musste die Schauspielerin die Werbetour für ihren neuen Film erst einmal unterbrechen. Da sie derzeit an Windpocken leidet, verpasste sie unter anderem die Premiere in Los Angeles. Am 15. Januar 2015 kommt 'Unbroken' von Angelina Jolie dann auch in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —