Angelina Jolie und Brad Pitt wollen erstmal kein siebtes Kind

Angelina Jolie und Brad Pitt wollen erstmal kein siebtes Kind
Angelina Jolie und Brad Pitt © Cover Media

Angelina Jolie (40) und Brad Pitt (52) werden kein weiteres Kind adoptieren.

- Anzeige -

Sechs sind genug

Die Schauspielerin ('By the Sea') dreht zurzeit den Film 'First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers' in Kambodscha. 2002 adoptierten Angelina und ihr Mann Brad Pitt ('Herz aus Stahl') ihren Sohn Maddox (14) aus dem asiatischen Land, in den letzten Wochen kursierten nun Gerüchte, dass das Hollywoodpaar dort erneut adoptieren wolle.

Ein Sprecher der internationalen Adoptionsadministration dementierte nun aber die Spekulationen gegenüber der 'Phnom Penh Post'. Es sei inzwischen gar nicht mehr möglich, ein Kind aus Kambodscha zu adoptieren, bei Maddox' Adoption war die Gesetzeslage noch eine andere. "Ich habe das auf Facebook gesehen, aber das ist nur ein Gerücht. Die Adoption zwischen den beiden Ländern ist noch nicht offen", erklärte Sao Samphois.

Aus Angst vor Menschenhandel verhängten die USA vor über einem Jahrzehnt ein Embargo, dass Adoptionen aus Kambodscha bis heute verbietet.

Im November verriet Brad Pitt gegenüber Reportern, dass er und seine Frau ihre Familie gern vergrößert hätten. Doch sechs Kinder wären nun genug.

"Jeder spricht über die Freuden des Kinderhabens… aber ich hatte keine Ahnung, wie sehr ich etwas lieben könnte, bis ich in die Gesichter meiner Kinder geblickt habe", fügte er hinzu. "Es gibt viel Liebe, jede Menge Streit, viel Schiedsrichter sein, viel Zähneputzen und verschütten."

Brad Pitt und Angelina Jolie haben außer Maddox noch die Adoptivkinder Pax (11), Zahara (10) sowie ihre biologische Tochter Shiloh (9) und die Zwillinge Vivienne und Knox (7).

Cover Media

— ANZEIGE —