Angelina Jolie und Brad Pitt sorgen sich um ihren Sohn

Angelina Jolie und Brad Pitt sorgen sich um ihren Sohn
Brad Pitt und Angelina Jolie standen für die 'Vogue'-Ausgabe im November 2015 mit ihren sechs Kindern vor der Kamera. © Vogue

Angelina Jolie (40) und Brad Pitt (52) sind in großer Sorge: Ihr Sohn Pax (12) hat sich in Thailand am Bein verletzt. Noch ist nicht bekannt, wie es zu der Verletzung kam, anscheinend hatte der Promi-Spross aber Glück im Unglück - gebrochen ist das Bein nämlich Berichten zufolge nicht. Zu dem Unfall kam es während des Weihnachtsurlaubs der Familie, nur wenige Tage nachdem Brad und Angelina ein wenig Pärchenzeit in Vietnam alleine genossen.

- Anzeige -

Verletztes Bein

Die achtköpfige Hollywood-Familie lebt derzeit in Kambodscha, dort dreht die Schauspielerin, die sich mittlerweile auch als Regisseurin einen Namen gemacht hat, gerade ihren neuen Film 'First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia'. Dabei handelt es sich um die Adaption der Memoiren von Menschenrechtsaktivistin Loung Ung, die in Deutschland unter dem Titel 'Der weite Weg der Hoffnung' erschienen sind.

Der Film werde aus der Perspektive eines Kindes erzählt, berichtete Angelina dem Magazin 'People' im November. Deshalb spannte sie dafür auch Pax und seinen großen Bruder Maddox (14) ein. Letzterer wurde 2001 von seiner Mutter aus einem Waisenhaus in Kambodscha adoptiert. Pax darf Fotos schießen, während Maddox für die Recherche zuständig ist.

Angelina Jolie und Brad Pitt gaben sich im vergangenen Jahr nach fast zehn Jahren Beziehung das Ja-Wort. Gemeinsam ziehen sie neben Pax und Maddox vier weitere Kinder groß: Zahara (10), Shiloh (9) sowie die siebenjährigen Zwillinge Knox und Vivienne.

Cover Media

— ANZEIGE —