Angelina Jolie und Brad Pitt: Familienplanung noch nicht abgeschlossen

Angelina Jolie und Brad Pitt wollen noch mehr Kinder
Brangelina wollen insgesamt acht Kinder © splashnews.com

"Es ist Zeit für mehr Kinder"

Sechs Kinder sind genau zwei Kinder zu wenig. Anders als bisher vermutet soll die Familienplanung im Hause Jolie/Pitt noch nicht abgeschlossen sein. Wie die britische Zeitung ‚The Sun‘ berichtet, wollen Angelina Jolie und Brad Pitt angeblich noch ein adoptiertes und ein leibliches Kind zu ihrer Großfamilie hinzufügen.

- Anzeige -

Das Schauspiel-Paar hat bereits sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind. Doch Maddox (11), Pax (9), Zahara (8), Shiloh (7), Vivienne und Knox (beide 4) sind nicht genug: „Die Zwillinge sind jetzt vier Jahre alt und Angelina und Brad haben beschlossen, dass es Zeit für mehr Kinder ist“, sagt eine Quelle dem Blatt. Damit es mit dem Baby-Zuwachs schnell klappt, soll sich die 38-Jährige schon besonders gesund und kaliumreich ernähren und auch die Adoption soll nur noch reine Formsache sein.

„Angelina ist eine Freundin von Königin Rania von Jordanien – das hilft bei der Adoption“, so der Insider. Im Juni besuchte die Schauspielerin dort ein Flüchtlingslager und soll ihr Herz gleich an ein kleines Mädchen verloren haben. „Angie und Brad drücken die Daumen, dass sie ihr nächstes Kind bald nach Hause bringen können.“

Im Mai erst enthüllte Angelina, dass sie sich vorsorglich einer Brustamputation unterzogen habe, um ihr Krebsrisiko zu senken. Da auch die Gefahr an Eierstockkrebs zu erkranken recht hoch ist, sollen auch diese entfernt werden. Mit ihrem Kinderwunsch wird dieser Eingriff aber wohl erst mal verschoben...

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —