Angelina Jolie: Keine perfekte Ehe

Angelina Jolie: Keine perfekte Ehe
Angelina Jolie © Cover Media

Zwischen Angelina Jolie (40) und Brad Pitt (51) läuft nicht immer alles perfekt - ganz wie in jeder anderen Beziehung auch.

- Anzeige -

Jedes Paar hat Probleme

Im Jahr 2014 gaben sich die Schauspieler das Ja-Wort und nach außen hin geben die beiden stets das perfekte Ehepaar ab. Doch im Interview mit der amerikanischen 'Vogue' gab Angelina Jolie ('Maleficient') nun zu, dass sie und Brad Pitt ('Fury') Probleme wie jedes andere Ehepaar auch haben. Daraufhin versicherte sie aber schnell, dass sie ihren neuen Film 'By The Sea' nicht gemeinsam hätten drehen können, wenn ihre Beziehung nicht ausreichend gefestigt wäre. Der Film handelt von einem Paar, das seine Ehe mit einem Urlaub in Frankreich retten will.

"Das ist nicht autobiografisch", versicherte sie. "Brad und ich haben auch unsere Probleme, aber wenn uns die Charaktere auch nur annähernd ähnlich gewesen wären, hätten wir den Film nicht machen können. Als Künstler wollten wir etwas machen, dass uns aus unserem Komfortbereich herausholt. Wir wollten einfach wahre Schauspieler sein."

Das Interview fand im Zuge eines Foto-Shootings für die 'Vogue' statt, das Angelina mit ihren Kindern und Ehemann Brad am Strand zeigt.

Die letzten Jahre waren für den Hollywoodstar nicht leicht: Nachdem sie erfuhr, dass sie ein Träger des Gens BRCA1 ist und damit ein erhöhtes Risiko hat, an Brustkrebs - sowie ihre verstorbene Mutter Marcheline - zu erkranken, unterzog sie sich einer doppelten Mastektomie. Auch ihre Eierstöcke ließ sich die Schauspielerin entfernen, um das Krebsrisiko zu verringern. Zwar ist Angelina begeistert, dass es heutzutage diese Möglichkeiten in der Medizin gibt, dennoch wünschte sie sich, dass diese Operationen auch ihrer Mutter möglich gewesen wären.

Im Juni feierte die Schauspielerin ihren 40. Geburtstag und freute sich im Gegenteil zu vielen ihrer Altersgenossinnen, dieses wichtige Datum zu feiern. Tatsächlich freut sich Angelina Jolie sogar jetzt schon auf ihren 50. Geburtstag: "Die beiden Frauen in meiner Familie, meine Mutter und meine Großmutter begannen mit 40 zu sterben. Ich bin 40 und kann es kaum erwarten, 50 zu werden und zu wissen, dass ich es geschafft habe."

Cover Media

— ANZEIGE —